Japan, China, Indien – Ostasiens Orte des Staunens

Ihre Reise vom 23.3 – 5.4.2019

Auf einer aussergewöhnlichen Route nimmt Ihr Privatjet Kurs auf Japan, China und Indien und eröffnet Ihnen einen ungeahnten Blickwinkel auf die faszinierenden Kontraste Ostasiens. Während die japanische Kirschblüte ein ganzes Land in einen Traum aus rosa und weiss hüllt, beeindrucken in Tokio futuristische Wolkenkratzer. Im Gegensatz dazu künden in den Kaiserstädten Nara und Kyoto goldverzierte Tempel von jahrtausendealtem Glauben. Geschwungene Brücken und kleine Seen lassen Chinas Gärten zu kunstvollen Schmuckstücken werden, und Jaipur verzaubert mit dem Erbe Rajasthans.

Ihre Reise im Überblick

  • Reisedatum: 23.3.–5.4.2019
  • Zur besten Reisezeit die Kirschblüte in Japan erleben
  • Tokio: Zwischen Kultur, Tradition, Moderne und kleinen Gartenoasen
  • Tempel und Paläste: Die alter Kaisterstadt Kyoto entdecken
  • Die ältesten Tempel und Schreine Japans: Besichtigungen in Nara
  • Hangzhou: Entdeckungen in der Gartenstadt im Jangtse-Delta
  • Besuch des Musikdramas «Impression West Lake» von Regisseur Zhang Yimou (verantwortlich für die Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Spiele in Peking
  • Auf den Spuren des Erbe Rajasthans in Jaipur

Inklusivleistungen

  • Flugreise im Privatflugzeug ab/bis Hamburg
  • Zubringerflug nach Hamburg aus der Schweiz und zurück
  • Unterbringung in Hotels gemäss Reiseverlauf
  • Vollverpflegung - je nach Tageszeit werden die Mahlzeiten im Flugzeug serviert
  • Barservice im Privatjet
  • Alle Besichtigungen und Eintritte gemäss Ausschreibung
  • Alle für die Durchführung des Programms erforderlichen Bodentransfers in der bestmöglichen Landeskategorie
  • Begleitung durch renommierte Experten & Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitung

Ihr Privatjet «ALBERT BALLIN»

Wohin Sie mit Ihrem Privatjet auch reisen, an Bord werden Sie sich wie zu Hause fühlen. Lassen Sie sich vom herzlichen Service Ihrer erfahrenen Crew verwöhnen, geniessen Sie die komfortable Ausstattung und das erlesene Catering, und spüren Sie, wie in diesem exklusiven Ambiente die Vorfreude auf das nächste Ziel wächst.

Reiseverlauf

1. TAG: ZÜRICH – HAMBURG
Auftakt in Hamburg und Übernachtung im neu eröffneten Luxushotel The Fontenay.  

2.–4. TAG: TOKIO, JAPAN
In Japans schillernder Hauptstadt trifft Tradition auf Avantgarde, Fernost auf die Einflüsse des Westens, pulsierender Lifestyle auf Zen-Romantik. Faszinierende Kontraste prägen auch die Architektur von Tokio, die weltweit als wegweisend gilt. So vereint der Tokyo Skytree, der mit einer Höhe von 634 m die 9.5-Millionen- Metropole überragt, alte buddhistische und hochmoderne Elemente in einem Design, das alle Grenzen von Zeit und Raum überwindet. Zu Füssen dieses Giganten stehen auf winzigen Grundstücken die Tiny Houses. Da Ihr Privatjet Japan zur besten Reisezeit für die Kirschblüte ansteuert, haben Sie gute Chancen, das Naturschauspiel mit eigenen Augen zu sehen – etwa im Hamarikyu-Garten, einem faszinierenden Beispiel der Kultur der Edo-Zeit.
Übernachtung: Mandarin Oriental Tokio *****

5. TAG: TAGESAUSFLUG NIKKO, JAPAN
Die Seele Japans, so heißt es, wohnt in Nikko, das mit seiner herrlichen Lage und den zahlreichen goldverzierten Tempeln verzaubert. Ein besonderes Schmuckstück ist der farbenfrohe Shinto-Schrein Toshogu, dessen Pracht so groß ist, dass er von den Göttern selbst errichtet worden sein soll. Von Mythen umgeben sind auch die berühmten drei Affen, die als kunstvolle Schnitzerei den Pferdestall des Tempels zieren und nichts Schlechtes hören, sehen oder sagen.
Übernachtung: Mandarin Oriental Tokio *****

6. TAG: HAKONE, JAPAN
Den «Scheuen» nennen die Japaner ihr Nationalheiligtum, das als Herzstück des Fuji-Hakone-Izu-Nationalparks 3776 m hoch in den Himmel ragt: der Fuji. Den höchsten Berg des Landes einmal im Leben zu sehen, ist auch heute noch Ziel fast jedes Japaners – und keine leichte Aufgabe, denn der Scheue verdankt seinen Spitznamen der Tatsache, dass sein Gipfel sehr häufig nebelverhangen ist. 
Übernachtung: Hyatt Regency Hakone Resort & Spa *****

7.–9. TAG: KYOTO, JAPAN
Erhabene Tempel, kleine Gassen, die vorbei an winzigen Holzhäusern führen, dazu die Schönheit zart blühender Kirschbäume – Kyoto ist von solcher Pracht und so unvergleichlichem kulturellen Reichtum, dass es als einzige Großstadt Japans von den Alliierten verschont wurde. 
Übernachtung: Four Seasons Hotel Kyoto *****

10.–12. TAG: HANGZHOU, CHINA
Dort, wo der mächtige Jangtse in das Ostchinesische Meer mündet, finden sich zwei der größten Schmuckstücke Chinas: die alte Handelsstadt Hangzhou und der nahe gelegene Westsee. Das Zusammenspiel des sanften Gewässers mit seinen Pagoden, Bogenbrücken und Gärten gilt als so vollkommen, dass es in China gleich 36 durch Aufstauungen erzeugte Kopien gibt. Und doch ist das Original so einzigartig, dass es als Kulturlandschaft Westsee zum Welterbe der UNESCO gehört. 
Übernachtung: Banyan Tree Hangzhou *****

13.–14. TAG: JAIPUR, INDIEN
Unvergleichlich war das Willkommen, das Rajasthans Hauptstadt Kronprinz Albert Edward anlässlich seines Besuchs im Jahr 1876 bereitete. Um den späteren britischen König standesgemäss zu begrüssen, wurde Jaipurs Altstadt in Rosarot, der indischen Farbe der Gastfreundschaft, gestrichen. Die farbenfrohen Fassaden der Häuser prägen bis heute das märchenhafte Flair der «Pink City» – ebenso wie die historischen Prachtbauten, unter denen der Palast der Winde der aussergewöhnlichste ist: Die 953 kunstvoll gestalteten Fenster ermöglichten es den Damen des Harems, an Festtagen die Prozessionen auf der Straße zu beobachten, ohne selbst dabei gesehen zu werden. Ein Meisterwerk aus Sand und Marmor ist das monumentale Fort Amber. Pavillons, Tempel und der grandiose Spiegelsaal lassen die Zeit der Maharadschas ebenso lebendig werden wie die herrlichen Gartenanlagen – ein eindrucksvolles Beispiel für die Harmonie von Architektur und Gartenkunst und ein perfekter Ausklang für Ihre Reise.
Übernachtung: Taj Rambagh Palace *****

Preis ab/bis Zürich

Doppelbelegung: ab CHF 71 880.–

Einzelbelegung: ab CHF 83 280.–

Preisstand April 2018. Verfügbarkeiten sowie Preis- und Leistungsänderungen vorbehalten. Massgeblich ist die Reisebestätigung.

Hinweise

Schweizer Bürger benötigen einen Reisepass, welcher mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss. Das Visum für Vietnam wird voraussichtlich über die Reederei eingeholt und an Bord belastet.

Mindestteilnehmerzahl 36 Personen (bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn).

Beratung & Buchung

Unsere Kreuzfahrtspezialisten beraten Sie kompetent und mit erfrischender Leidenschaft. Sie profitieren von vielen Seemeilen Erfahrung und einem Rund-um-Service.

Tel. 044 277 52 00

BUCHUNGSFORMULAR