Die Seele Afrikas zum Greifen nah

Ihre Reise vom 22.8.–10.9.2019

Wo jeder Tag ein neues Abenteuer verspricht

Vom grenzenlosen Blau des Victoriasees über die Savanne der Masai Mara bis zur Weite der Namib-Wüste: Mit Ihrem Privatjet steuern Sie die Höhepunkte Afrikas an und entdecken die wilde Schönheit des Kontinents aus atemberaubenden Perspektiven.

Ihre Reise im Überblick

  • Reisedatum: 22.8.–10.9.19
  • Bei einer Bootstour im Murchison-Falls-Nationalpark Nilpferde zählen
  • In der Masai Mara mit etwas Glück die Grosse Tierwanderung beobachten
  • Der Matobo-Nationalpark in Simbabwe: gewaltige Granitblöcke und uralte Felsmalereien
  • Unterwegs in der ältesten Wüste der Welt: Heissluftballkonfahrt über die leuchtenden Dünen der Namib
  • Entdeckungen im südafrikanischen Winter - per Helikopter zur Walbeobachtung in Hermanus
  • Okavango-Delta: Die «Arche Noah» Afrikas
  • Luxuriöse Auszeit auf den Seychellen

Inklusivleistungen

  • Flugreise im Privatflugzeug ab/bis Hamburg
  • Anreise nach Hamburg aus der Schweiz und zurück.
  • Flüge mit lokalen Kleinflugzeugen in der Touristenklasse: 
    Kampala – Murchison-Falls-Nationalpark – Kampala
    Nairobi – Masai-Mara-Nationalpark – Nairobi
    Harare – Matobo-Nationalpark – Harare
    Windhoek – Namib-Wüste – Windhoek
    Maun – Okavango-Delta – Maun
  • Unterbringung in den genannten Hotels gemäss Reiseverlauf
  • Vollverpflegung
  • Barservice im Privatjet und Getränke zu den Mahlzeiten an Land
  • Alle für die Durchführung des Programms erforderlichen Bodentransfers in der bestmöglichen Landeskategorie
  • Besichtigungen und Eintritte gemäss Ausschreibung
  • Gepäcklieferservice
  • Begleitung durch renommierte deutschsprachige Experten
  • Deutschsprachige Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitung
  • Medizinische Betreuung durch einen mitreisenden deutschsprachigen Bordarzt
  • Visabeschaffung und Visagebühren

Reiseverlauf

1. TAG: AUFTAKT IN HAMBURG
Hamburg, die elegante Hansestadt, ist das «Tor zur Welt» und Ihr Startpunkt für eine erlebnisreiche Zeit in Afrika. Bei einer stilvollen Auftaktveranstaltung lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihr Reiseleiterteam kennen. Nach einer entspannten Nacht im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten hebt Ihr Privatjet ALBERT BALLIN am nächsten Tag ab Richtung Uganda.

2. TAG: ENTEBBE (KAMPALA), UGANDA
«Uganda ist ein Märchen … eine wundervolle neue Welt.» Als Winston Churchill 1907 das Land im Osten Afrikas intensiv bereiste, war er schlicht überwältigt von seinen Eindrücken und verlieh ihm den Beinamen «Perle Afrikas». Mehr als 100 Jahre später hat sich Uganda, das unter Reisenden noch immer eher als Geheimtipp gilt, seine ursprüngliche Schönheit bewahrt. 

3. TAG: MURCHISON FALLS NATIONALPARK, UGANDA
Lassen auch Sie sich begeistern von den imposanten Dimensionen des Victoriasees und der unglaublichen Vielfalt des Murchison-Falls-Nationalparks. Vielköpfige Nilpferdherden und riesige Nilkrokodile bieten hier beste Chancen auf ausgiebige Tierbeobachtungen. Wo das wilde Herz des Nationalparks schlägt, lässt sich schon von Weitem am Rauschen des Wassers erkennen: Bis zu 42 m stürzt sich der Victoria-Nil als Murchison Falls durch eine enge Schlucht in die Tiefe. 

4.–6. MASAI-MARA NATIONALPARK, KENYA
Der Boden bebt unter Millionen von Hufen, in der Luft liegen die Rufe der Zebras und die Schreie der Löwen, und so weit das Auge reicht, ziehen die Tiere Ostafrikas durch die Savanne: Die Grosse Tierwanderung führt sie auf der Suche nach Nahrung von der Serengeti bis zur Masai Mara – ein überwältigendes Erlebnis für alle Sinne.

Mit Ihrem Privatjet ALBERT BALLIN steuern Sie Kenia zur besten Reisezeit für die Great Migration an, doch gibt es – wie bei allen Naturphänomenen – keine Garantie für die Sichtung der Tiere. Mit etwas Glück allerdings beobachten Sie den Zug der Arten mit eigenen Augen. Rund 1,2 Millionen Gnus führen die Wanderung an, diesen folgen unzählige Thomson-Gazellen und Zebras. Ihnen auf der Spur, warten Löwen und Hyänen, Geparden und Leoparden auf grosse Beute und erhoffen sich spätestens beim Crossing, der Überquerung des Mara-Flusses, einen leichten Fang: Herden von Zebras, Gnus und Gazellen stürzen sich hier auf ihrem Weg an das andere Ufer in die Fluten, stets belauert von den gierigen Raubtieren und hungrig erwartet von den im Wasser ausharrenden Krokodilen.

7. TAG: HARARE, SIMBABWE
Neben Afrikas weltberühmten Schmuckstücken wirkt Simbabwe noch wie ein Rohdiamant, der sich fernab westlicher Einflüsse seine ursprüngliche Schönheit bewahrt hat. Unter Reisenden gilt das Land, das sich nach dem Regierungswechsel langsam dem Tourismus öffnet, als echter Geheimtipp. Lassen auch Sie sich begeistern vom Charme der als «Sunshine City» bekannten Hauptstadt Harare, deren Atmosphäre von grosszügigen Parks und einer lebendigen Kunstszene geprägt ist.

8. TAG: MATOBO NATIONALPARK, SIMBABWE
Als eine Quelle der Inspiration erweist sich auch der Matobo-Nationalpark, in dem die Natur in Millionen von Jahren eine Landschaft aus fantastischen Felsformationen geschaffen hat. Dem Volk der San dienten die ihnen heiligen Matobo-Berge als «Leinwand»: In rund 3000 Felszeichnungen hielten sie hier vor Tausenden Jahren detailgetreu Jagdszenen und Alltagsrituale fest – ein Anblick, der Sie auf eine Zeitreise weit zurück in die Geschichte Afrikas führt. Berühmt ist der Matobo- Nationalpark auch für seine grosse Population an Breitmaulnashörnern.

9.–10. TAG: NAMIB-WÜSTE, NAMIBIA
Sie ist die älteste Wüste der Welt und eine der trockensten Regionen der Erde: Die Namib, die sich rund 2000 km an Afrikas Westküste entlangzieht, setzt in vielerlei Hinsicht Massstäbe. Dürreperioden können hier Jahrzehnte andauern, und Temperaturschwankungen betragen bis zu 70 °C. «Ort, wo nichts ist» lautet die Übersetzung von Namib, ein Name, der angesichts der nahezu absoluten Trockenheit und grenzenlosen Weite auf den ersten Blick passend scheint.

Doch die so lebensfeindlich anmutende Region überrascht als Heimat zahlreicher Tiere. Oryxantilopen, Sandgeckos, Springböcke und viele weitere Arten haben sich im Laufe der Zeit perfekt an die klimatischen Bedingungen der Namib angepasst und bevölkern nun unter anderem die grandiosen Landschaften des Sossusvlei und des Deadvlei. Bis zu 380 m erheben sich hier die höchsten Dünen der Welt über die als Vlei bezeichneten Salz-Ton-Pfannen und strahlen – abhängig von Sonnenstand und Luftfeuchtigkeit – in allen erdenklichen Nuancen von Orange. Versinkt die Sonne dann nach einem erlebnisreichen Tag hinter dem Wüstenhorizont, erweist sich auch der Nachthimmel der Namib als Superlativ. Fernab aller Lichteinflüsse der Zivilisation, leuchten hier die Sterne unvergleichlich hell und scheinen fast zum Greifen nah.

11.–13. TAG: KAPSTADT, SÜDAFRIKA
Von den kargen Weiten der Namib-Wüste in die wohl spannendste Metropole des afrikanischen Kontinents: In traumhafter Lage an der Tafelbucht bietet das unwiderstehliche Kapstadt einen faszinierenden Kontrast zu Ihren bisherigen Erlebnissen.

Lassen Sie sich optional von Klassikern wie dem Tafelberg und dem Kap der Guten Hoffnung begeistern, oder widmen Sie sich mit dem Programm «Kapstadt für Kenner» unter anderem bei einem Besuch des Zeitz Museum of Contemporary Art Africa der zeitgenössischen afrikanischen Kunst. Unvergessliche Erinnerungen hält auch Südafrikas Natur für Sie bereit: Mit dem Helikopter fliegen Sie in die kleine Ortschaft Hermanus, die als «Walhauptstadt» des Landes gilt und jedes Jahr ab Juni zahlreiche Glatt- und Buckelwale anzieht. Mit etwas Glück zu beobachten, wie die gewaltigen Tiere zum Luftholen aus dem Wasser schnellen und miteinander spielen – das sind Eindrücke, die ein Leben lang bleiben.

14.–16. TAG: OKAVANGO-DELTA, BOTSWANA
Fernab der Küsten Afrikas, im Norden Botswanas, zeigt sich die Kraft des Wassers im wahrsten Sinne in ihrer ganzen Grösse. Auf einer Fläche, die den Dimensionen Irlands entspricht, öffnet sich mit dem Okavango- Delta eine Wasserwelt, die alles Vorstellbare übertrifft – und eines der ursprünglichsten Tierparadiese Afrikas ist.

Sümpfe und Lagunen, Wasserläufe und Inseln, Grasland und die Savanne der Kalahari prägen dieses einzigartige Ökosystem, in dem nahezu alle im südlichen Afrika vorkommenden Tierarten beheimatet sind: Flusspferde, Antilopen, Zebras und Giraffen ebenso wie die als «Big Five» bekannten Löwen, Elefanten, Büffel, Nashörner und Leoparden. Nirgendwo im Süden Afrikas sind die Chancen auf Tiersichtungen höher als hier im Okavango-Delta. Ob vom Boot, von Land oder bei einer Fahrt mit dem traditionellen Einbaum Mekoro – die Artenvielfalt des Okavango-Deltas lädt aus allen Perspektiven zum Staunen ein. 

17.–19. TAG: MAHÉ, SEYCHELLEN
115 Inseln zählen zum Archipel der Seychellen, und jede von ihnen ist ein wahr gewordener Traum aus Puderzuckerstränden, sattgrünen Palmen und türkisblauem Meer. Wie könnte Ihre Reise zu den Naturwundern Afrikas schöner ausklingen als mit einer entspannten Zeit inmitten dieses Idylls?

In atemberaubender Lage an der Bucht von Petite Anse beziehen Sie Ihre luxuriöse Villa mit Meerblick und geniessen drei Tage lang nach Herzenslust das süsse Nichtstun. Lassen Sie etwa beim Sonnenbaden den Blick über die Weite des Indischen Ozeans schweifen, oder tauchen Sie ab, um beim Schnorcheln die exotische Unterwasserwelt zu erkunden. Die Sonne von Ihrer privaten Terrasse aus im Meer versinken zu sehen – ein weiterer unvergesslicher Moment, mit dem die Seychellen diese aussergewöhnliche Reise krönen.

20. TAG: RÜCKREISE

Ihr Privatjet «ALBERT BALLIN»

Wohin Sie mit Ihrem Privatjet auch reisen, an Bord werden Sie sich wie zu Hause fühlen. Lassen Sie sich vom herzlichen Service Ihrer erfahrenen Crew verwöhnen, geniessen Sie die komfortable Ausstattung und das erlesene Catering, und spüren Sie, wie in diesem exklusiven Ambiente die Vorfreude auf das nächste Ziel wächst.

Preis ab/bis Zürich

Doppelbelegung: ab CHF 89 760.– pro Person

Einzelbelegung: ab CHF 101 760.– pro Person

Preisstand Juli 2018. Verfügbarkeiten sowie Preis- und Leistungsänderungen vorbehalten. Massgeblich ist die Reisebestätigung.

Hinweise

Schweizer Bürger benötigen einen Reisepass, welcher mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss. 

Mindestteilnehmerzahl 36 Personen (bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn).

Beratung & Buchung

Unsere Kreuzfahrtspezialisten beraten Sie kompetent und mit erfrischender Leidenschaft. Sie profitieren von vielen Seemeilen Erfahrung und einem Rund-um-Service.

Tel. 044 277 52 00

BUCHUNGSFORMULAR