Flusskreuzfahrt Osteuropa

Entdeckungsreise der anderen Art auf den osteuropäischen Flüssen

Entlang der Ströme Osteuropas

Auf den Spuren der russischen Zaren folgen Sie den abwechslungsreichen Flussläufen der Wolga, Newa, Swir und des Dnjepr. Moskau, St. Petersburg oder Kiew - es erwarten Sie die historischen Metropolen des russischen Reiches, dramatische Landschaften und ein authentischer Einblick in die Kulturen Osteuropas.

Flusskreuzfahrt Osteuropa buchen

Sie interessieren sich für eine Flusskreuzfahrt? Kontaktieren Sie uns und wir erstellen Ihnen gerne ein persönliches Angebot:

Tel.: +41 (0)58 702 72 72

E-mail: info(at)kuoni-cruises.ch

Moskau

«Paläste unter Tage» werden die luxuriösen und edlen Metro-Stationen auch genannt. Zum Schlechtwetter-Programm gehört auf jeden Fall die Besichtigung dieser Kunstwerke sowie des Kaufhauses GUM. Bei Sonnenschein stehen natürlich Roter Platz und Kreml sowie Basilius-Kathedrale und die Zaren-Sommerresidenz Kolomenskoje auf dem Programm.

Uglitsch

Am Oberlauf der Wolga, 200 Kilometer nördlich von Moskau, liegt die altrussische Stadt Uglitsch. Nach dem Tode Iwans des Schrecklicken kamen seine Frau Maria und sein Sohn Demetrios nach Uglitsch, wo Demetrios unter ungeklärten Umständen ums Leben kam. Ihm zu Ehren wurde 1692 die Demetrios-Kirche, oft auch Blutskirche genannt, erbaut.

Kishi

Kishi ist ein echter Geheimtipp. Die Insel hat eine ganz besondere Attraktion zu bieten, die 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde: Das Freilichtmuseum präsentiert altrussische Gebäude, die in traditioneller Holzbauweise errichtet wurden. Die Christi-Verklärungs-Kathedrale zählt zu den Höhepunkten.

St. Petersburg

Eine treffendere Bezeichnung als «Venedig des Nordens» gibt es für St. Petersburg wohl kaum, denn die vielen Kanäle und Brücken erinnern stark an die romantische Lagunenstadt. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören das Schloss Peterhof, die Peter-und-Paul-Festung, die Eremitage, der Newski-Prospekt und Zarskoje Selo.

Kiew

Kiew ist die eigentliche Wiege des Russischen Reiches, haben doch hier vor 1100 Jahren die Rus, ein Wikinger-Volk, den Grundstein zu diesem immens grossen Land gelegt. Die Hauptstadt der Ukraine rühmt sich der prachtvollen Sophien- Kathedrale sowie des von Eremiten gegründeten Höhlenklosters. Im von grün-goldenen Kuppeln gekrönten Bauwerk – das übrigens zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört – befinden sich zahlreiche Museen und Ikonensammlungen.

Krim

Im 19. Jahrhundert avancierte die Krim zum beliebtesten Ferienort der Zarenfamilie und des russischen Hochadels. Wer etwas auf sich hielt, hatte eine Sommerresidenz an der Südküste, zum Beispiel im Kurort Jalta. Das Krimgebirge im Norden der Halbinsel ist eine Klimabarriere, weshalb an der Schwarzmeerküste im Süden mediterranes bis subtropisches Klima herrscht. Dort gedeihen Weintrauben besonders gut; die Grundlage für den berühmten Krimsekt.

Odessa

Wussten Sie, dass die 200-stufige Treppe, die im Filmepos «Panzerkreuzer Potemkin» Handlungsplatz einer bedrückenden Szene ist, in Odessa steht? Dass die grüne Stadt am Schwarzen Meer mit schönen Stränden lockt? Dass ein Album der Bee Gees «Odessa» heisst? Dann ist es höchste Zeit, eine Flussreise auf dem Dnjepr zu buchen.

Weitere Fahrgebiete

Kuoni Cruises

Unsere Kreuzfahrtspezialisten kennen die neuesten Schiffe und Trends, beraten Sie kompetent und mit erfrischender Leidenschaft.Sie profitieren von vielen Seemeilen Erfahrung und einem Rundum-Service, auf den Sie sich verlassen können. Mit Kuoni Cruises als Reisepartner bleiben keine Wünsche offen.

KONTAKT UND BERATUNG