« Everytime I see that skyline I know this is home. »

- Jessica Walsh

 

New York, New York! — die Stadt der Städte. Ein Schmelztiegel der verschiedensten Nationalitäten, Rassen, Kulturen und Mentalitäten. Eine Stadt die Grenzenlosigkeit, eine unbändige Lebenslust und Weltoffenheit ausstrahlt. 

Die grösste Metropole der Vereinigten Staaten. Eine Stadt die niemals schläft, eine Stadt, in die wir uns wie so viele beim ersten Besuch Hals über Kopf verliebt haben, die uns in ihren Bann gezogen hat und in die wir immer wieder mit Schmetterlingen im Bauch zurückkehren.

Reisetipps für New York mit Local Soulmate Jessica Walsh

Unser Local Soulmate Jessica Walsh ist momentan im hippen Williamsburg zu Hause. Sie teilt unsere grosse Begeisterung für New York und nutzt sie als tägliche Inspiration für ihr kreatives Schaffen als erfolgreiche Art Directorin. Wir treffen sie in ihrem Zuhause in Williamsburg Brooklyn von dort gehen wir los und besuchen ihre Lieblingsplätze in dem trendigen Viertel. Später fahren wir mit dem Cab nach Manhattan, schauen bei ihrem Büro vorbei, gehen in Galerien in Chelsea und geniessen die Aussicht und ein paar Drinks im Le Bain und später im Wythe Hotel. 

Jessica führt gemeinsam mit dem renommierten Designer Stefan Sagmeister das New Yorker Designbüro Sagmeister & Walsh. Sie hat früh begonnen Webseiten zu programmieren und hat so ihre kreativen Stärken entdeckt. Ihre Arbeiten sind mutig, innovativ und ungewöhnlich. Ihr ist es wichtig, den Spass und das Spiel an der Sache nie zu verlieren und so macht sie neben ihren Grafikdesignprojekten auch humorvolle private Projekte wie zum Beispiel das Romantik-Unterfangen «40 days of dating». 

Danke Jessica, es war sehr spannend, «dein» New York kennen zu lernen. 

Hier unsere Tipps für einen unvergesslichen Trip nach New York

Früher galt Brooklyn als gefährlich und kriminell. Heute ist es Mittelpunkt der Kreativen, der Club Szene und Warehouse Partys, der Galerien, Cafés und jungen hippen Familien und wird von manchen «Little Berlin» genannt. Eine unerschöpfliche Inspirationsquelle. 

 

9.00 Uhr Kaffee und Cookies

  • Blind Barber Shop — 524 Lorimer Street: Mit seinem Konzept hebt sich der Blind Barber Coffee Shop von herkömmlichen Cafés ab. Während man im vorderen Bereich gemütlich einen frisch gebrühten Kaffee trinkt und sich mit einem herzhaften Frühstück für den Tag stärkt, ist es möglich, sich im hinteren Bereich noch schnell einen neuen Haarschnitt oder eine Rasur zu verpassen - von einem charmanten Barber der klassischen Art.
  • Momofuku Milk Bar — 382 Metropolitan Ave: Die Momofuku Milk Bar ist eine kleine süsse Bakery in Brooklyn, die immer gut besucht ist und bekannt für ihre Cakes und Cookies. Hier wird der Kreativität freien Lauf gelassen und man bekommt verrückte Kombinationen wie Cornflake-Marshmallow-Cookies. Wer mehr wissen will, kann dort sogar Backkurse belegen und sich für grosse Feste beliefern lassen. 

11.00 Uhr Shoppen und Schlendern

  • 242 BKNY — 242 Grand St.: Das 242 Grand ist ein ungewöhnliches Schmuckgeschäft. Hier gibt es handgemachte Schätze, «Statement Pieces», ausgefallene Einzelstücke und andere kleine Kunstwerke zu kaufen. Wer es glanzvoll und individuell liebt, sollte diesem Laden auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Man bekommt sogar Einblicke in die Werkstatt. Jessica wird fündig und verliebt sich in eine goldene Octopus Armspange. 
  • Babel fair — 111 North 3rd Street: Dieser Fashion Store in Williamsburg ist der zweite von Erica Kiang. Hier, sowie in ihrem Flagship Store in Manhattan, gibt es ein breites Sortiment an extravaganter Mode und internationalem Design. 
  • Mast Brothers — 111 North 3rd Street: Mast Brothers ist ein «süsser» Zwischenstopp für jeden Schokoladen Freak. Hier gibt es vor allem dunkle Schokolade in jeder Form und Geschmacksrichtung. Ein super Mitbringsel für zu Hause oder eine Stärkung für zwischendurch. Der Duft im Laden ist himmlisch und alles wird wunderschön verpackt. Auch die heisse Schokolade ist sehr empfehlenswert! Wer ein bisschen Zeit hat, kann sich auch für eine Tour durch die Schokoladenmanufaktur der Brüder anmelden. 
  • Mociun — 224 Wythe Ave: Dieser Shop hat ein wunderbares Sortiment an feinem hochwertigen Schmuck, Accessoires, Keramiken und anderen schönen Dingen. Kleine Designer haben hier die Möglichkeit, ihre Werke zu verkaufen und es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit bezüglich Produktion und Material gelegt. Für jeden, der sich gerne in Details verliebt und auf der Jagd nach individuellen Accessoires ist. 
  • Toby’s Estate — 125 North 6th Street: Toby’s Estate Coffee House legt grossen Wert auf Fair Trade Ware. Ein schöner Ort für eine kleine Kaffeepause und ein Hotspot für jeden Koffeinliebhaber. 

12.30 Uhr Waterfront Brooklyn

Zum Ausspannen ist die Williamsburg Waterfront ein super Ort. Hier kann man mit Aussicht auf Manhattan in der Sonne liegen, Eis essen oder einen ausgedehnten Spaziergang machen. Man trifft immer auf viele Läufer und Sportbegeisterte. 

Wir springen in ein Cab und fahren von Brooklyn nach Manhattan um dort zu lunchen, Galerien zu besuchen und in Jessicas Büro vorbei zu schauen. 

13.00 Lunch im Café Gitane

Das französisch-marokkanische Café ist ein Klassiker und super gemütlich zum Brunchen oder Lunchen. Hier gibt es eine leckere Auswahl an herzhaften Gerichten und das Ambiente ist wunderschön. Vor allem das Couscous ist sehr zu empfehlen. 

 

14.00 Uhr Sightseeing beim High Line Park

  • Der High Line Park ist eine der grössten neueren Attraktionen in New York. Er wurde über den Strassen von Manhattan’s Westside auf einer alten Güterstrecke angelegt. Einmal über den High Line Park laufen ist ein «must do» in der Stadt. Seit der Eröffnung ist der Park Treffpunkt für Touristen, New Yorker und urbane Street-Artists. Nicht nur die fabelhafte Sicht, auch Aktivitäten wie Sportkurse und Konzerte machen aus diesem besonderen Ort einen Magneten. 
  • Standart Rooftop Bar: Die Rooftop Bar ist ein Penthouse Club, in dem man über den Dächern die Nächte durchtanzen kann. Im Sommer gibt es einen Pool und einen Dance Floor mit Crêperie im Aussenbereich. Eine atemberaubende Nacht ist garantiert! Wir gönnen uns hier einen Drink in der Sonne.

Nachmittagsspaziergang

Reisetipps für New York von Nectar & Pulse

19.00 Uhr Drinks & Dinner Time

  • Restaurant Reynard — 80 Wythe Avenue: Das Wythe Hotel repräsentiert die Bohème von Williamsburg. Hier kann man auf der Dachterrasse eine tolle Aussicht auf Manhattan genießen und nebenher ein paar Cocktails trinken. Das Hotel Restaurant Reynard hat ein super stylisches Ambiente in dem es zur Dinner Time immer belebt ist. Hier kann man von Lobster bis Steak die beliebte amerikanische Küche auf besondere Art und Weise probieren. 
  • Samurai Mama — 205 Grand Street: Samurai Mama ist ein japanisches Restaurant, das speziell für seine hausgemachten Udon Noodles bekannt ist. Traditionelle japanische Kochkunst steht hier ganz oben. Das Ambiente wird bestimmt durch eine lange Tafel, an dem auf traditionelle japanische Art gemeinsam gegessen wird. 
  • Dokebi Korean BBQ — 199 Grand Street: Das Dokebi Korean BBQ legt grossen Wert auf Qualität. Das Bio-Fleisch kommt hier von hormonfrei ernährten und glücklichen Tieren. Vom Brunch bis zum koreanischen Barbecue ist alles super lecker. 
  • Bozu — 296 Grand Street: Wir spazieren mit Jessica durch ihr Viertel und sie zeigt uns ihre Lieblingsläden. Bozu ist ein stylischer Japaner, bei dem man mit einem guten Dinner oder einem schönen Cocktail den Abend ausklingen lassen kann, oder in eine lange Nacht startet. Hier gibt es frisches Sushi vom Feinsten, sowie eine grosse Auswahl an Drinks und Cocktails. 
  • Bar Oysters (Maison Premiere) — 298 Bedford Avenue: Für stilvolle Drinks am Abend ist die Maison Premiere eine ausgezeichnete Location. Man betritt eine Bar, die an das Paris in den goldigen 20-ern erinnert. Im Stil der Bohème gibt es hier eine grosse Auswahl an Cocktails und Drinks. Wir empfehlen den Dandy Onassis. Cheers! 
  • Output — 74 Wythe Avenue: Cooler Club mit wechselnden DJs. 
  • Nitehawk Cinema — 136 Metropolitan Avenue: Das Nitehawk Cinema ist ein fantastischer Ort für einen gemütlichen Abend in Brooklyn. Wer möchte, bekommt Essen und Getränke an seinen Tisch gebracht während der Film läuft, im Stil eines klassischen Cabarets. Ausgezeichneter Service! Wichtig: Pünktlich da sein oder Karten vorbestellen – das Kino ist sehr beliebt. 

Zusätzliche Tipps

  • Top of Rockefeller: Wer die Stadt von oben bestaunen will, ist genau richtig auf dem Dach des Rockefeller Wolkenkratzers. Eine atemberaubende Aussicht, die uns jedes Mal aufs Neue umhaut. Bis Mitternacht kann man hoch und vom 70. Stock die vielen glitzernden Lichter bewundern. 
  • Helikopter Tour: Wer noch höher hinaus will, kann eine Helikopter Tour buchen. Ein einmaliges Erlebnis mit einer berauschenden Aussicht. 
  • Central Park: Der Central Park ist das bekannte Herz Manhattans. Sportfreaks können hier ihren morgendlichen Run zelebrieren, oder verschiedene Sportprogramme machen. Der Park ist aber auch eine Oase für jeden, der für einen Moment dem Grosstadtdschungel entkommen will. Unser Tipp: einen Picknickkorb packen und einen sonnigen Nachmittag im Grünen geniessen.

Viel Spass beim schlaflosen Entdecken in der Stadt der Städte.

Text: Nectar & Pulse
Fotos: Nectar & Pulse
Film: We Make Them Wonder

Kuoni Reiseberatung

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Reise-Experten in einem Reisebüro in Ihrer Nähe, damit Sie noch mehr erfahren zu Ihrem bevorzugten Hotel. Mit der Hilfe unserer Experten finden Sie die Reise, die am besten zu Ihnen passt.

Beratungstermin vereinbaren