Ferien Miami & Miami Beach

Miami ist Mythos. Die unzähligen Filme und TV-Serien, in denen ermi†elt und gepost wird, tragen ihren Teil dazu ebenso bei wie die berühmte Skyline der «Magic City».

Bei Tag sind dem Tatendrang keine Grenzen gesetzt. Einen Roadtrip über die 42 Brücken Richtung Key West, vor prächtigen Villen liegenden Yachten beäugen, am Miami Beach dem Sonnengo† huldigen oder legendäre Strassenzüge wie die Lincoln Road und den Ocean Drive entlangflanieren. Bei einbrechender Nacht feiern Partypeople aller Couleur in coolen Bars und zu heissen Latino-Rythmen das süsse Leben Floridas.

Downtown/Brickell Key: Das Zentrum Miamis besticht durch seine Geschäftshäuser und Apartmentkomplexe. Hier befinden sich neben dem politischen Zentrum auch das sportliche und kulturelle mit der American Airlines Arena, des Arsht Centers sowie diversen Museen.
Coconut Grove: Die 1852 gegründete Kommune besticht durch viele historische Gebäude und dem Flair seiner karibischen Einwanderer. Heute finden sich hier grosse Anwesen und bekannte Geschäfte.
Coral Gables: Fussgängerfreundlich glänzt Coral Gables durch viele Restaurants und exklusive Shops. Das Biltmore Hotel gilt als Wahrzeichen der Stadt.
South Beach/Art Deco District: Der südliche Teil von Miami Beach ist vor allem bekannt durch den Ocean Drive im Art Deco District mit seinen in pastellfarben gestrichenen Häusern aus den 1920er bis 1940er-Jahren. Es ist auch das touristische Zentrum mit vielen Hotels, Restaurants, Bars, Clubs und dem langen Strand.
Bal Harbour: Der etwas exklusivere Teil von Miami Beach ist bekannt für seine vielen Luxusboutiquen im Bal Harbour Shops Einkaufszentrum.
North Miami Beach/Sunny Isles: Hohe Apartmenttürme und Hotels reihen sich hier aneinander. Darunter sind auch viele Hotels, die vor allem bei Familien beliebt sind.
Key Biscayne: Bekannt durch das jährliche Tennisturnier ist die Insel ein beliebtes Erholungsgebiet mit feinsandigen Stränden und Parks.
Wynwood: Das Kunstviertel ist ein Must-See. Wynwood Walls ist eines der grössten Strassenkunstmuseen der Welt: 40 Wandbilder von Graffiti-Künstlern gibt es hier zu bestaunen.