Hello kanadischer Herbst! Blauer Himmel, frische klare Luft, buntes Laub, Wollpullover und Sonnenschein – Hello Toronto! Die grösste kanadische Stadt am Lake Ontario begrüsst uns mit einem wundervollen Herbsttag im Oktober und wir können es kaum erwarten, die Vielfalt der Stadt zu erleben. 

Wir treffen unseren Local Soulmate Daniela Andrews in einem kleinen, authentischen Cafe zum Frühstück und stärken uns erstmal mit Waffeln, Pecannüssen und Ahornsirup für die bevorstehende Entdeckungstour. Daniela ist in Toronto aufgewachsen, kennt die Stadt wie ihre Westentasche und zeigt uns während zwei Tagen ihre Lieblingsorte in der kanadischen Metropole. Lebhaft und begeistert erzählt sie, wieso es sich lohnt, die Stadt zu besuchen. 

Schnell bemerken wir, dass Toronto eine der vielfältigsten ethnischen Städte der Welt ist, aufgeteilt in viele kleine Stadtteile, die man besonders gut zu Fuss entdecken kann. Vom mediterranen Flair in Little Italy, über die asiatische Welt des China Towns, den bunten Kensington Market, das exklusive Yorkville, die Geschwindigkeit des Financial Districts bis zum kreativen Puls der Queens Road: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Besonders die Ecken der Queens Road haben es uns angetan. Hier findet man kleine, Designerläden, Mode-Boutiquen, unzählige Cafés, Restaurants und Bars. Die Stadt ist eine urbane Oase an Vielfalt, voller weltoffenen Menschen unterschiedlichster Herkunft und einer Fülle an kulinarischen Geschmäckern. 
 

Reisetipps für Toronto mit Daniela Andrews

Daniela ist Autorin des Blogs «Curious Citizen» auf dem sie ihre Gedanken zu Leben, Mode, Reisen und Stil mit der Welt teilt. Die Toronterin ist sehr kommunikativ, neugierig und gewinnt uns sofort mit ihrem herzhaften Lachen und ihrem Humor. 

Danke Daniela, wir hatten eine wunderbare Zeit mit Dir in Toronto. Hier unsere Empfehlungen für einen perfekten Tag in Toronto. 

9.00 Uhr Saving Grace

Eine der ersten Adressen für einen ausgedehnten Brunch. Hier fühlt es sich an, als würde man einen guten Freund besuchen. Der kleine, entspannte Laden bietet herzhafte und süsse Frühstücksfreuden in einer familiären Atmosphäre. Unser Tipp: Der French Toast und die Waffeln mit Ahornsirup sind besonders empfehlenswert. 
 

10.00 Uhr Trinity Bellwoods Park

Zwischen Queen Street und Dundas Street liegt der Trinity Bellwoods Park. Entspannt und trotzdem voller Leben, eine grüne Oase inmitten der Stadt. Hier kann man toll Menschen beobachten, ein Picknick machen, mit dem Hund spazieren, ein Buch lesen, Tennis oder Baseball spielen, einen Spaziergang machen, im Gras liegen und Wolken zählen und das Leben geniessen. 
 

11.00 Uhr Shoppingtour auf der Queen Street

  • Type Books - 883 Queen Street West: Hervorragende Auswahl an schönen Büchern. 
  • Coal Miner’s Daughter - 744 Queen Street West: Breite und kreative Auswahl an Schmuck und Mode von kanadischen Designern. 
  • Heel Boy - 773 Queen Street West: Auf der Suche nach heissen Heels für ein Date, neuen Stiefeln für einen romantischen Spaziergang oder klassischen neuen Loafers? Der Schuhladen Heel Boy bietet ein großes Sortiment. 
  • Sauvage - 644 Queen Street West: Charmante Modeboutique mit einer kuratierten Auswahl an internationalen Marken. 
  • Morba - 665 Queen Street West: Schöne Möbel und Wohn-Accessoires. 
  • Outer Layer - 577 Queen Street West: Kuriositäten, originelle Geschenke und unterhaltsame Gruss- und Wunschkarten.

12.00 Uhr St. Lawrence Market

Eine ebenso große Vielfalt wie Toronto an Menschen und Kulturen bietet, gibt es im St. Lawrence Market an Geschmäckern. Die grosse, bunte Auswahl an Delikatessen und Leckereien in der schönen Markthalle lässt jedes Gourmetherz höher schlagen. 
 

13.00 Uhr Mittagessen

  • Terroni: Motiviert durch den Einfluss der italienischen Kultur in Toronto, gibt es einen geheimen Wettbewerb um die beste Pizza. Unser persönlicher Gewinner ist das Terroni. Die Pizzen sind hervorragend! 
  • Sud Forno: Zwei Türen des Restaurants Terroni entfernt, liegt das Sud Forno, wo man auf jeden Fall auf einen Espresso und eine süsse Leckerei vorbeikommen sollte. Für den kleinen Hunger gibt es hier auch eine Auswahl an Sandwiches und Salaten. Ans Fenster setzen, geniessen und Leute beobachten! 
     

14.00 Uhr Museumsbesuche

  • Art Gallery Toronto - 317 Dundas Street West: Die Art Gallery of Ontario (AGO) zählt zu den grössten Galerien Nordamerikas. Auf 45’000 Quadratmetern zeigt die Sammlung viele bekannte kanadische Künstler sowie Kunst aus Europa, Afrika und Ozeanien. Im Jahr 2008 hat der Architekt Frank Gehry die Galerie neu gestaltet und damit eine neue Architekurikone erschaffen.
  • Royal Ontario Museum (ROM) - 100 Queen's Park: Der Architekt Daniel Libeskind hat mit diesem Museum im Jahr 2007 ein beeindruckendes Gebäude kreiert, das an einen geschliffenen Kristall erinnert. Hinter der imposanten Glasfassade verbirgt sich Kanadas grösstes Kultur- und Naturkundemuseum. Mit einem wechselnden Ausstellungsmix der völkerkundlichche Sammlungen aus der ganzen Welt zeigt – gesamthaft verfügt das Museum über sechs Millionen einzelne Exponate. 

15.00 Uhr Drake Hotel und General Store

  • The Drake Hotel - 1150 Queen Street West: The Drake ist eine Institution in Toronto für die kreative Szene. Boutique-Hotel, Restaurant, Dachterrasse, Café und Plattform für Kunst und Kultur. Ein Ort, an dem sich Reisende und Locals begegnen, austauschen und gegenseitig inspirieren. 
  • Drake General Store - 1144 Queen Street West: Noch auf der Suche nach einem typischen Mitbringsel? Ein sehr schöner Laden für kreative Geschenkideen, Mode und Accessoires – all made in Canada. Unbedingt vorbeischauen! 

16.00 Uhr Kensington Market

Der Kensington Market ist multikulturell und unkonventionell. Portugiesen, Latinos und Einwanderer haben dieses Viertel mit vielen biologischen Gemüse- und Obstläden, Reggae-Musik, bunten Fassaden, Tattoo-Shops, kleinen Cafés, Restaurants und Second Hand-Läden belebt. Die Tacos bei Seven Lives (69 Kensington Avenue) probieren! 
 

17.00 Uhr Distillery Historic District

Ein ehemaliges denkmalgeschütztes Industriequartier etwas östlich von Downtown, wo man gemütlich einige Stunden verbringen kann. In den restaurierten Gebäuden aus Backstein findet man schöne kleine Läden, Galerien, Restaurants, Bäckereien und Cafés. Der besondere Charme des Viertels diente bereits über 800 Film- und Fernsehproduktionen als Drehort. Szenen aus Filmen wie «X-Man» oder «Die Vögel» von Alfred Hitchcock wurden hier gedreht. 
 

18.00 Uhr Toronto Islands & Ferries

Bei einem Torontobesuch sollte eine Tour mit der Fähre auf die Toronto Islands auf keinen Fall fehlen. Alleine wegen der Aussicht auf die Skyline und der entspannten Atmosphäre, die Besucher auf der Insel erwartet, ist der Ausflug ein Muss. 
 

19.00 Uhr Graffiti Alley (aka Rush Lane)

Südlich der Queen Street West zwischen Spadina Avenue und Portland Avenue: Bunt und eindrücklich erstreckt sich die bekannte Graffiti Alley mitten durch Downtown. Durchschlendern, bewundern und Fotos machen! 
 

20.00 Uhr Thompson Hotel Rooftop

In einer Stadt ist es jedes Mal magisch, über die Skyline zu blicken. Besonders bei Sonnenuntergang ist eine Gänsehaut versprochen. Die Dachterrasse des Thompson Hotels bietet eine Aussicht erster Klasse auf den CNN Tower und über die gesamte Stadt. Einen Drink bestellen und auf das Leben anstossen. Cheers! 

 

21.00 Uhr Gusto

Italienische Trattoria in einer gemütlichen, romantischen Atmosphäre im Industrie-Look. Viel Kerzenschein, authentische Backsteine, ein toskanischer Holzofengrill, Antipasti, feine Pasta- und Pizzavariationen mit passendem Weinmenü und ein bisschen kanadisches «Dolce Vita»! 

Viel Spass beim Entdecken der Vielfalt von Toronto. 

 

Text: Nectar & Pulse
Fotos: Nectar & Pulse / We Make Them Wonder

Making of:

Kuoni Reiseberatung

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Reise-Experten in einem Reisebüro in Ihrer Nähe, damit Sie noch mehr erfahren zu Ihrem bevorzugten Hotel. Mit der Hilfe unserer Experten finden Sie die Reise, die am besten zu Ihnen passt.

Beratungstermin vereinbaren