Arbeiten bei DTS & Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und Reisen schliessen sich nicht aus. Dass dies so ist, erklärt im Interview Irene Baumgartner Peinhopf, Filialleiterein von Kuoni Wil und Mitglied im Nachhaltigkeitsprojektteam. Sie zeigt auf, wie vom Reiseveranstalter bis zum Kunden jeder etwas zu einem nachhaltigen Reisen beitragen kann.

Irene Baumgartner Peinhopf im Interview

Irene, du als eine von neu sieben regionalen Retail-Vertretern für Nachhaltigkeitsthemen, was waren deine persönlichen Beweggründe bei diesem Projekt mitzuwirken?

Je länger je mehr ist es mir wichtig, dass ich meine Werte aus meinem Privatleben in meine berufliche Tätigkeit einfliessen lassen kann. Die letzten Entwicklungen haben dies noch verstärkt und ich habe vieles für mich persönlich hinterfragt. So kaufe ich inzwischen fast ausschliesslich lokal ein. Bei der Planung meiner Ferien möchte ich die Nachhaltigkeit in sozialen, ökologischen und auch ökonomischen Dingen, welche mir im Privatleben so wichtig sind, auch auf meinen Reisen einfliessen lassen. Dies hat mich dazu bewogen, mich beim Kuoni Nachhaltigkeitsprojekt zu engagieren. 

 

Auf welche Projekte bzw. Engagements bist du besonders stolz und warum?

Meine «Initialzündung» war eine Reise nach Indonesien. Mit meinem Mann habe ich eine Rundreise in Bali gemacht und dabei auch einige Hotels besichtigt. Damals war die Zusammenarbeit von Kuoni mit myclimate ganz neu und wir haben eine unterstützte Kompostieranlage besucht. Hier ist mir so richtig bewusst geworden, dass an vielen Feriendestinationen noch kein grosses Nachhaltigkeitsdenken vorhanden ist. Bei besagtem Projekt wird nebst der Kompostierung von organischen Abfällen ein Infozentrum für Einheimische, meist Schüler und Studenten, betrieben. So wird eine Sensibilisierung in Sachen Umwelt vorangetrieben, das hat mir sehr imponiert. 

Seit diesem Zeitpunkt kompensiere ich alle meine Reisen. Es gibt mir ein gutes Gefühl, wenn ich so einem Beitrag zum Umweltschutz leisten kann.

 

Was rätst du Kunden, welche gerne nachhaltig reisen möchten? Welche Möglichkeiten haben sie bei Kuoni?

Da gibt es viele Möglichkeiten. Am besten erkläre ich das kurz am Beispiel meiner nächsten Reise an die Amalfiküste in Italien. Ich habe mich entschieden einen kompensierten Flug zu buchen und verzichte bewusst auf einen Mietwagen. Wir werden mit dem öffentlichen Bus und mit Fähren die Transferstrecken bewältigen. Als Unterkünfte habe ich kleine familiengeführte Hotels ausgesucht. Da Kochen eine grosse Leidenschaft von uns ist, besuchen wir auch sehr gerne jeweils einen Kochkurs und hier bin ich auf einem biologisch geführten Bauernhof in Amalfi aufmerksam geworden, wo wir uns ein leckeres Mittagessen mit Lebensmitteln direkt vom Hof zubereiten und schlussendlich geniessen.

Wie man am Beispiel meiner Reise sieht, gibt es diverse Möglichkeiten die eigene Reise nachhaltig zu gestalten. Beginnend bei der Anreise, über die Auswahl der Unterkunft bis zu den Aktivitäten vor Ort kann man mit seinen Entscheidungen für einen positiven Umwelteffekt sorgen.

Kuoni Reisen – aber sicher. Ihre Ferien sind bei uns in besten Händen.

  • Über 110 Jahre Reiseerfahrung
  • Individuelle Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Persönlicher Ansprechpartner in der Filiale – auch bei Online-Buchung
  • Unterstützung bei unvorhergesehenen Ereignissen
  • 24/7 Service - schnelle und unkomplizierte Hilfe im Notfall
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds
Videoberatung
Jetzt Termin vereinbaren