Abenteuer Papua Neuguinea

Expedition an Bord der Silver Discoverer

Reiseexpertin

Cornelia Gemperle

Cornelia Gemperle ist seit über 23 Jahren bei Kuoni tätig. Als General Manager von Kuoni Cruises ist sie eine hochkarätige Expertin, wenn es um jede Art von Kreuzfahrten, Expeditionsreisen und Segeltörns geht. Ihre letzte Reise führte Sie zu den exotischen Inseln des südwestlichen Pazifiks, wo Sie von der ursprünglichen Kultur und Landschaft Papua Neuguineas verzaubert wurde.

« In jedem Ort, auf jeder Insel, werden wir mit einem grossen Brimborium begrüsst. Das ganze Dorf steht bereit, wenn wir unsere Füsse an Land setzen. Angeführt durch den Dorfhäuptling... »

 - Cornelia Gemperle 

Willkommen im Tauchparadies

Mit der Silver Discoverer reise ich von Koror, Palau über Papua Neuguinea, entlang der Küste und diverser Inselgruppen nach Cairns, Australien. Bereits die Anreise nach Koror ist ein Erlebnis. Die exotischen Inseln im Pazifik werden nicht täglich angeflogen und einen idealen Flugplan zu finden, ist nicht einfach. Am besten nimmt man die Verbindung mit Korean Air via Seoul (2x pro Woche).

Die zwei Tage bis zur Einschiffung in Koror geniesse ich entspannt im Palau Pacific Resort, wo ich bereits meine ersten Schnorchelausflüge absolviere. Palau ist übrigens ein beliebtes Tauchparadies, in dem nun auch ich die intakte Unterwasserwelt entdecke. Das Hotel – eine wunderschöne Bungalow-Anlage – ist sehr ruhig gelegen, umgeben von üppiger Vegetation. Der Strand ist weitläufig und flach abfallend und das Meer weist Badewannentemperatur auf – der perfekte Start für die kommende Reise.

Faszination Papua Neuguinea

Papua Neuguinea teilt sich zusammen mit Indonesien die zweitgrösste Insel der Welt. PNG, wie das Land kurz genannt wird, ist seit 1975 ein unabhängiger Staat und noch total ursprünglich und wenig erschlossen. Die Landschaften könnten unterschiedlicher nicht sein: Hohe Gebirgszüge (z.B. Mount Wilhelm, 4509 M.ü.M. ), dichte Regenwälder, aktive Vulkane sowie eine unerreichte Diversität an Flora und Fauna machen die Insel zu einem unvergleichlichen Reiseziel im südwestlichen Pazifik.

Der Staat zählt zu Melanesien. Der Hauptort Port Moresby liegt im Südosten der Insel.  PNG ist eines der Länder mit den zahlreichsten unterschiedlichen Kulturen im Volk. 848 Sprachen sind bekannt, obwohl es sicherlich noch einige mehr gibt. Die meisten der etwas über 7 Mio. Einwohner leben  in ihren Dörfern. Nur 18% der Bevölkerung lebt in grösseren Städten. Neuguinea ist eines der letzten, noch nicht erforschten Länder auf der Erde, in Bezug auf Kultur, Flora und Fauna. Auf Grund nichtexistierender Strassen erreicht man das Landesinnere nur schwer, weshalb auf unserer Kreuzfahrt auch keine Wanderungen durch den Dschungel angeboten werden. 

Ursprüngliche Kultur

Es scheint als wäre es DER Jahresevent – In jedem Ort, auf jeder Insel, wo wir ankern, werden wir mit einem grossen Brimborium begrüsst. Das ganze Dorf steht bereit, wenn wir unsere Füsse an Land setzen. Angeführt durch den Dorfhäuptling. Wir merken: Hier kommen sehr selten Touristen oder Fremde vorbei.

Sie tragen traditionelle Kostüme, gebastelt aus Blumen, Sträuchern und Federn der heimischen Paradiesvögel. Die Gesichter sind bunt geschminkt. Kaum angekommen, geht es auch schon los mit den Sing-Sings. Gesang und Tanz, welche meistens die Jagd beschreiben. Diese Sing-Sings begleiten uns bei jedem Stopp, ohne, dass die Einheimischen jemals müde werden. Es scheint, als ob sie tagelang ihre Lieder und Tänze wiederholen könnten.

In Madang reisen die Tanzgruppen von weit her an, weil sie gehört haben, dass ein Schiff mit Touristen kommen soll. Über 20 Stämme führen uns dort Ihre Gesänge und Tänze vor.  In der Nähe von Rabaul, welches 1994 von einem Vulkanausbrauch zerstört wurde, haben wir das Vergnügen, einer nächtlichen Feuertanzzeremonie des Stammes der Baining beizuwohnen. Die Männer dieses Stamms tragen riesige Masken, man sagt sogar die Weltgrössten, und springen barfuss übers Feuer – ein unvergesslicher Gänsehaut-Moment!

Wildlife in Papua Neuguinea

Viele endemische Tiere sind hier heimisch, wie auch der schöne Paradiesvogel mit seinem langen Federschwanz. Leider gehöre ich nicht zu den Glücklichen, die dieses Prachtexemplar in der freier Natur erspähen können. Trotzdem erfreue ich mich an den verschiedenen, farbenfrohen Vogelarten, die hier leben. Man schätzt, dass auf PNG ungefähr 800 Vogelarten nisten.

Die Unterwasserwelt ist auch hier sehr eindrücklich und noch bestens intakt. Immer wieder erhalte ich Gelegenheiten zum Schnorcheln und sogar zum Tauchen (Tauchausweis nötig). Bereits beim Schnorcheln sehen wir zahlreiche farbige Korallen, blaue Seesterne und bunte Fische wie z.B. auch den bekannten Clownfisch. Die Taucher finden in der Tiefe auch immer wieder Flugzeugwracks aus dem 2. Weltkrieg. Eine unglaubliche Unterwasserwelt.

Silver Discoverer – Silversea Expeditions

Das im November 2016 renovierte Schiff mit maximal 128 Passagieren eignet sich bestens für Kreuzfahrten in diesem Inselgebiet. Eine grosse Anzahl an Zodiacs werden mitgeführt, um überall einfach an Land zu gelangen, zu den Schnorchel- und Tauchplätzen zu fahren oder eine Ausfahrt entlang der Küsten zu unternehmen.

Wie üblich bei der Luxusreederei Silversea werden wir kulinarisch vorzüglich verwöhnt. Die Crew kaufte bei den einheimischen Fischern frischen Fisch und Meerestiere oder auch mal Bananen oder andere Früchte ein, welche wunderbar in die täglichen Menüs eingebunden werden. Ein Silversea-Highlight auch hier an Bord: Hot Rocks – hochwertiges Fleisch oder Fisch gebrutzelt auf dem heissen Stein, und dies unter dem hell leuchtenden Sternenhimmel.

Fotos: Shutterstock, Cornelia Gemperle

Erfahren sie mehr über die Reederei Silversea Expeditions

Kuoni Cruises

Unsere Kreuzfahrtspezialisten kennen die neuesten Schiffe und Trends, beraten Sie kompetent und mit erfrischender Leidenschaft.Sie profitieren von vielen Seemeilen Erfahrung und einem Rundum-Service, auf den Sie sich verlassen können. Mit Kuoni Cruises als Reisepartner bleiben keine Wünsche offen.

KONTAKT UND BERATUNG