Die Hauptstadt Schwedens entdecken

Best of Aktivitäten in und rund um Stockholm

Daniel Eurenius ist halb Schwede, halb Schweizer und kennt sich in Stockholm aus wie in seiner Westentasche. Wie man die Stadt des Wassers am besten erleben und entdecken kann, erzählt er uns in diesem Best of.

1 Badespass

Im Stadtzentrum Lachse angeln, Kajak fahren und Planschen — das geht in Stockholm prima. Die Stadtfläche besteht zu einem Drittel aus Wasser und erstreckt sich auf 14 Inseln. Auf der Bucket List jedes Sommertouristen sollte eines nicht fehlen: der Besuch im Freibad. Zur Auswahl stehen rund 30 an der Zahl. Daniel empfiehlt: 

  • Tantolunden: Mitten im Szeneviertel Södermalm liegt diese Parkanlage mit Sandstrand. Umgeben von beliebten Restaurants und Cafés ist Tantolunden ein beliebter Treffpunkt unter Einheimischen. Das Angebot: Kinderspielplatz, Beachvolleyballplatz, Minigolf, ein Frisbee-Golfplatz und ein Freilichttheater. 

  • Långholmen: Tagsüber verschlägt es vor allem Familien in dieses von Felsen geprägte Strandbad. Die Aussicht auf die Stadt ist einmalig; bis zu umliegenden Cafés und Restaurants ist es nur ein Katzensprung. Am Abend erfolgt ein Szenewechsel: Junge Gäste kommen zum Picknicken. 

  • Smedsuddsbadet: Gleich gegenüber von Långholmen liegt Smedsuddsbadet — oder «Smedis», wie die Stockholmer sagen. Lesen am Sandstrand oder Aktivsein: Im hauseigenen Café kann man Kajaks mieten. Ideal für eine Erkundungstour auf eigene Faust. 

2 Inselfeeling

Sie bilden das Tor zur Hauptstadt und ein Naherholungsgebiet für die urbane Bevölkerung: die Schäreninseln. Für einen Stockholmbesuch absolut unabdingbar. Daniels Lieblingsinseln: 

  • Grinda: Von Stockholms Pracht-Boulevard Strandvägen bis zum malerischen Grinda sind es mit der Fähre gut anderthalb Stunden. Die geschützte Insel ist mit ihren Wiesen, Klippen und Sandstränden das Mekka für Naturliebhaber und Romantiker. Gehoben diniert man im «Wärdshuset», für den kleinen Hunger bietet «Framfickan» das Richtige. 

  • Sandhamn: Typische Blockhütten in Rotweiss, schöne Strände und jede Menge Partys: Sandhamm zieht vor allem Nachtschwärmer an. Die Insel liegt in den äusseren Schären, ca. zwei Stunden von Stockholm entfernt. 

  • Fjäderholmarna: Wer nicht allzu viel Zeit zur Verfügung hat und dennoch das Schärenfeeling geniessen möchte, sollte Fjäderholmarna einen Besuch abstatten. Die Überfahrt mit der Fähre dauert nur 20 Minuten. Vor Ort erwarten Sie Restaurants und ein Theater. 

  • Vaxholm: Die Hauptinsel der Schären ist knapp eine Stunde von Stockholm entfernt. Freunde der Fotografie sind erfreut über den lebendigen Hafen und die malerischen Häuser. Von Vaxholm aus lässt sich gut «Schären-Hopping» betreiben, da viele Fähren zu anderen Inseln fahren. 

  • Högmarsö: eine kleine Insel in den nördlichen Schären. Das Restaurant Högmarsö Skärgårdskrog im typischen Hafenstil gilt als Geheimtipp. Im Sommer spielen hier Live-Bands, es herrscht eine lockere Atmosphäre. 

3 «Rooftop» hiking

Schwindelfrei müssen Sie sein, wenn Sie sich für diese alternative Methode entscheiden, Stockholm kennenzulernen. Gemeinsam mit einem Reiseführer geht es von Dach zu Dach, wo Sie — gesichert — die Sehenswürdigkeiten aus luftiger Höhe betrachten können. Ein Beitrag zur Perspektivenvielfalt. 

4 Stieg Larssons «Millennium Tour»

Über 60 Milionen Menschen weltweit haben die «Millennium-Trilogie» des schwedischen Star-Autors Stieg Larsson gelesen und sind dem Romanhelden Mikael Blomqvist bei seiner Mission gefolgt. Für Fans ist die Millennium-Tour folglich ein Muss. Ein Reiseleiter nimmt Sie mit zu den bekanntesten Schauplätzen, die in Verblendung, Verdammnis und Vergebung vorkommen. 

5 Vasa-Museum

Das wohl berühmteste Museum ganz Skandinaviens beherbergt einen Zeitzeugen aus dem 17. Jahrhundert: das Vasa-Schiff. 1628 setzte das königliche Kriegsschiff die Segel und sank noch bei der Hafeneinfahrt auf Grund. Erst 1961 wurde die Vasa aus dem Wasser gezogen und so aufbereitet, dass sie heute im gleichnamigen Museum bestaunt werden kann. 

6 Vergnügungspark Gröna Lund

Auf der Halbinsel Djurgården befindet sich der älteste und grösste Vergnügungspark Schwedens. Besonders bei Familien ist Gröna Lund (grüner Hain) mit seinen Karussellen und Achterbahnen beliebt. Zum Park gehören auch Konzertbühnen, auf denen schon die Beatles oder Louis Armstrong aufgetreten sind. 

Aufgezeichnet von Magdalena Ostojić
Fotos: Ola Ericson, Henrik Trygg, Erik G. Svensson, Tuukka Ervasti aus imagebank.sweden.se / Daniel Eurenius

Conseils voyages Kuoni

Prenez rendez-vous pour des conseils avec un expert dans une agence de voyages près de chez vous afin d’en apprendre davantage sur votre hôtel préféré. Grâce à l’aide de nos experts, vous trouverez le voyage qui vous convient le mieux.

Prendre rendez-vous pour des conseils