Autorinnen

Nectar & Pulse

Die beiden Weltenbummlerinnen Carina Schichl und Tanja Roos haben 2010 ihre Lust am Reisen zum Beruf gemacht und kreieren aussergewöhnliche Cityguides. Als NECTAR & PULSE verraten sie persönliche Insidertipps von ausgewählten, inspirierenden Locals. Exklusiv für elsewhere by Kuoni reisen sie ausserdem um die Welt, treffen ihre Local Soulmates und portraitieren diese inspirirenden Menschen und deren versteckte und authentische Lieblingspots. 

Ein perfekter Tag in Lissabon

Im äussersten Südwesten Europas liegt an der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel die charmante, portugiesische Hauptstadt, direkt an der Bucht der Flussmündung Tejo.

Lissabon hat schlagartig unser Herz gewonnen. Besonders wegen der wundervollen Lichtstimmung bei Sonnenuntergang, der köstlichen Pastéis de Belém, der charmanten, verwinkelten Gassen, der bunten Mosaike an den Hausmauern, der Aussicht von Castelo de São Jorge über die Stadt und den Tejo und wegen des bunten abendlichen Treiben in Bairro Alto.

Die Stadt residiert imposant auf sieben Hügeln und ist in verschiedene Stadtteile aufgeteilt, welche man alle gut zu Fuss erkunden kann. Für müde Beine gibt es die historische Strassenbahn Nr. 28, die zwar immer vollgepackt mit Touristen ist, aber zu Lissabon dazugehört wie die Fiaker zu Wien.

Die Ursprünglichkeit und Lissabons Altstadt findet man im Stadtteil Alfama. Hier entdeckt man in engen Gassen Ursprünglichkeit und den Flair vergangener Tage. In Alfama sind auch die traditionellen Fado Häuser, in denen man den melancholischen Gesang erleben kann.

Der Stadtteil Baixa im Gegenzug ist sehr kontrastreich. Nach der Zerstörung durch das Erdbeben 1755 wurde dieses Viertel rasterförmig wiederaufgebaut und ist heute das Geschäfts- und Bankenviertel. 

Als Liebhaber von Designerläden und kleinen inhabergeführten Boutiquen wird man in Bairro Alto fündig. Tagsüber kann man sich durch die Strassen treiben lassen und stundenlang schmökern. Je später die Stunde, desto lebendiger wird es in diesem Quartier: Durch unzählige Restaurants und Bars wird es gegen Abend der Treffpunkt für alle Feierlustigen.

Im nördlichen Teil der Stadt liegt Chiado – hier liegt die teuerste Einkaufsmeile Portugals. 

Und schliesslich: Ist man in Lissabon zu Gast, sollte ein Besuch am Strand nicht fehlen. Mit der Bahnlinie von Cais do Sodré am Flussufer der Stadt ist man in 35 Minuten in Estroil und Cascais, den schönen Stränden in Stadtnähe.

09.00 Uhr: Morgenspaziergang in Alfama

Das touristische Lissabon erwacht erst am späten Vormittag, deshalb ist es besonders schön, am Morgen durch die kleinen Gassen der Altstadt zu spazieren, die bunten Mosaike an den Hausmauern zu entdecken, die Einheimischen zu beobachten wie sie ihren Café auf der Strasse trinken und achtsam die Ursprünglichkeit der Stadt wahrzunehmen.

10.00 Uhr: Sightseeing

Festung Castelo de Sao Jorge

Die Festung Castelo de Sao Jorge mit ihrer Burgruine zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt und auf den Tejo. Einatmen und geniessen.

11.00 Uhr: Kaffeepause

Kaffeehaus

Wie der Name schon verrät – ist das Kaffeehaus einer der besten Plätze für Kaffee in Lissabon. Gegründet von zwei Österreichern, hat sich dieses Café zu einem beliebten Treffpunkt in Lissabon etabliert. Perfekt für Brunch, Lunch oder einen Snack zwischendurch. Die Küche bietet eine spannende Fusion aus österreichischer und portugiesischer Küche. 

Oder...

Royale Café

Ein gemütliches europäisches Café, perfekt für Brunch, Lunch oder einen Nachmittags-Snack. Im hinteren Teil gibt es eine kleine Terasse für eine besonders erholsame Auszeit im Sonnenschein.

12.00 Uhr: Souvenirshopping

A Vida Portuguesa

Auf der Suche nach einem Stück Portugal als Mitbringsel? «A Vida Portuguesa» bietet eine grosse Auswahl an originellen, authentisch portugiesischen Produktklassikern, die oft in Vergessenheit geraten sind. Von Zahnpasta, handgemachten Seifen, Konservendosen, Küchenutensilien, Parfums, Stoffen bis hin zu schönen Bildbänden findet man in diesem Laden mit liebe gestaltete Produkte.
 

12.30 Uhr: Durch Baixa und Bairro Alto schlendern

Baixa ist das Herzstück der Stadt. Dank der vielen Restaurants, Läden und Cafés ideal für einen gemütlichen Nachmittag. 

 

15.00 Uhr: Shopping in Principe Real

En Noma da Rosa

Ein kleiner, liebevoller Blumenladen inmitten des aufstrebenden und vielseitigen Viertels Principe Real.

Charcutaria Moy Garrafeira

Dieser Gourmetladen bietet eine Auswahl an Delikatessen und zählt zu den besten Adressen der Stadt. Die französische Käseauswahl, feine Schokoladen und Tees, hervorragende Weine und der traditionelle Portwein gehören hier zur Ausbeute.

16.00 Uhr: Genussreise

Mercado da Ribeira

Die im Mai 2014 neu eröffnete Markthalle ist der neue Genusshimmel in Lissabon! Die Architektur ist modern, das Klientel bunt gemischt und die Küche wahrhaftig ausgezeichnet. Hier kann man sich durch Spezialitäten von bekannten portugiesischen Küchenchefs wie Henrique Sá Pessoa (Alma), Dieter Koschina (Villa Joya), Marlene Vieira (Avenue) zu fairen Preisen durchkosten. Von klassischen portugiesische Speisen, Austern, Trüffel, Hamburger bis hin zu süssen Gaumenfreuden ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.
 

17.00 Uhr: Den kreativen Puls spüren

LX Factory

Ein altes 23 000 m2 grosses Industriegelände einer ehemaligen Textilfabrik wurde hier zu einer kreativen Insel umgeformt. In der LX Factory findet man eine Fusion aus Mode, Design, Kulinarik, Architekur, Musik und Kunst. Kleine charmante Läden, Künstlerateliers, Drucker- und Designerwerkstätten, Restaurants und Cafés ergeben Lissabons kreativen Puls. Hier finden auch regelmässig Veranstaltungen wie Flohmärkte oder Konzerte statt, Infos auf Facebook www.facebook.com/lxfactory.
 

19.00: Aperitif

Park Rooftop Bar

Ein absoluter Geheimtipp! Im siebten Stock der Emel’s Park Garage liegt eine trendige neue Bar. Romantische Sonnenuntergänge, cooler DJ Sound, hippe Menschen und leckere Drinks inklusive… Für den Hunger gibt es Hamburger in allen Variationen - serviert in Kupferpfannen und mit hausgemachten Chips. Ein Must-Do!
 

21.00 Uhr: Dinner mit Sonnenuntergang über der Stadt

Atira-te ao Rio!

Nach der Fahrt mit der Fähre von Cais do Sodré nach Cais do Ginjal/Cacilhas und einem kleinen Spaziergang entlang dem Ufer gelangt man zu dem romantischen Restaurant «Atira-te ao Rio!». Von der traumhaften Terrasse aus hat man wahrscheinlich den besten Blick auf Lissabon und die Ponte 25 de Avril. Die Küche bietet leckeren Fisch, einfach und doch raffiniert zubereitet, dazu gibt es eine Auswahl an feinen Weinen. Garantiert ein weiteres Highlight am Ende des Tages!
 

Text: Nectar & Pulse
Fotos: Nectar & Pulse / We make them wonder

Making of Local Soulmate Lisbon

Kuoni Reiseberatung

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Reise-Experten in einem Reisebüro in Ihrer Nähe, damit Sie noch mehr erfahren zu Ihrem bevorzugten Hotel. Mit der Hilfe unserer Experten finden Sie die Reise, die am besten zu Ihnen passt.

Beratungstermin vereinbaren