Ferien Zakynthos

Entspannung im Naturparadies

«Blume des Ostens» nannten die Venezianer Zakynthos. Über 400 Jahre besetzten sie die Insel und gaben sie nur ungern wieder her. Kein Wunder: So grün wie Zakynthos ist kaum eine griechische Insel.

Ihre malerischen Bergdörfer, fruchtbaren Ebenen und vor allem die goldfarbenen Sandstrände verleihen der Insel paradiesische Reize. Das richtige Umfeld, um das Leben zu geniessen. Nachtschwärmer zieht es an den herrlichen Sandstrand in der Bucht von Laganas. Doch der Strand ist nicht nur bei Menschen beliebt: Er gilt auch als einer der wichtigsten Mittelmeer-Brutplätze der Unechten Kareschildkröte, die im beeindruckenden Meeresnationalpark vor Zakynthos’ Küste leben.

Jetzt Ferien buchen


 

Wissenswertes zu Zakynthos

Sind Sie auf der Suche nach unvergesslichen Momenten? Die finden Besucher der beliebten Ferieninsel Zakynthos in jedem Fall. Weisse Strände so weit das Auge reicht, Sonnenuntergänge wie im Bilderbuch und malerische Städtchen, in denen man herrlich bummeln kann.

„Fiore di Levante – Blume des Ostens“ – so bezeichneten die Venezianer die südlichste der Ionischen Inseln im Mittelmeer. Ihre Eleganz und Fruchtbarkeit machen Zakynthos zu einem Reiseziel mit Paradies-Charakter. Einerseits prägen feinsandige Strände die Insel, andererseits bilden gewaltige Steinküsten einen Rahmen um die grünen und felsigen Landschaften. Die Ostküste ist am vielseitigsten. Sie bietet Sandstrände wie Tsilivi, Alykes und Amboula, während es nach Norden hin wunderschöne Felsbuchten wie Xigia Beach, Makris Gialos und die traumhaften „Blauen Grotten“ gibt. Die westliche Küste der Insel ist die spektakulärste, aber die sandigen Buchten sind nicht leicht vom Land aus zu erreichen. Hier befindet sich auch das wohl berühmteste Postkartenmotiv von Zakynthos, der Navagio Beach mit seinem Schiffswrack. Egal ob man ihn per Kajak erreicht oder von oben bestaunt – einen Ausflug wert ist er auf alle Fälle. Im Südosten finden Gäste ein weiteres Highlight. Dafni Beach ist nicht nur einer der schönsten Strände der Insel, sondern bietet mit seinen unzähligen Schildkröten auch ein Paradies für Naturliebhaber. Ein Geheimtipp abseits vom Massentourismus ist das kleine Dorf Bochali oberhalb von Zakynthos-Stadt. Empfehlenswert ist  ein Ausflug mit dem Mietwagen am frühen Abend, um von dort oben den Sonnenuntergang mitzuerleben.

Kuoni Reisen – aber sicher. Ihre Ferien sind bei uns in besten Händen.

  • Über 110 Jahre Reiseerfahrung
  • Individuelle Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Persönlicher Ansprechpartner in der Filiale – auch bei Online-Buchung
  • Unterstützung bei unvorhergesehenen Ereignissen
  • 24/7 Service - schnelle und unkomplizierte Hilfe im Notfall
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds