Ferien Kos

Grün, blühend, fruchtbar — Kos trägt den Beinamen «schwimmender Garten» nicht umsonst. Von Tamarisken, die Salzwasser vertragen, über üppig blühenden Oleander und duftenden Thymian bis zu Granatapfelbäumen gedeiht auf Kos alles.

Die Inselhauptstadt Kos-Stadt, überragt von einer Kreuzritterburg, ist berühmt für ihr reges Nachtleben: Besonders im Altstadtviertel zwischen dem Mandraki-Hafen und dem antiken Marktplatz reihen sich Discos, Bars und Tavernen, die sich häufig erst nach Mitternacht füllen. Doch Kos’ grösstes Kapital sind die traumhaften Sandstrände: flach, feinsandig, kilometerlang — dazu kommt eine perfekt ausgebaute Ferieninfrastruktur und ein breites Wassersportangebot.

Jetzt Ferien buchen