Ferien Korfu

Badeferien auf dem grünen Smaragd Griechenlands

Korfu hat viele Gesichter: Traditionelle Bergdörfer, idyllische Lagunen und unerschlossene Küstenstreifen finden sich neben Touristenstränden mit breitem Unterhaltungsangebot. Über 4 Millionen Oliven- und Zypressenbäume schmücken die Insel, was ihr die Bezeichnung „der grüne Smaragd Griechenlands“ eingebracht hat.

Die Einflüsse der verschiedenen Eroberer prägen die Insel: In Korfu-Stadt etwa haben die Italiener prächtige venezianische Gebäude hinterlassen, die Briten einen Palast aus maltesischem Kalkstein und die Franzosen elegante Arkaden. Aber nicht nur Kulturfreunde kommen hier auf ihre Kosten.

Der Norden Korfus ist mit deinem bergigen Terrain, den steil abfallenden Küsten und kleinen Sandbuchten ideal für Wanderer und Velofahrer, während die sandigen, breiten Strände im Westen und die flachen kieselbuchten im Osten für Badeferien beliebt sind.

Tipp: Machen Sie einen Ausflug auf die Othonischen Inseln, die beliebte Bade- und Wanderziele sind.

Jetzt Ferien buchen


 

Unsere Korfu-Reiseexperten

Wissenswertes zu Korfu

Auf der grünen Trauminsel wachsen Oliven, Zypressen,Zitronen und vieles mehr. Lust auf ein Bad im Ionischen Meer? An der Küste wechseln sich feine Sandstrände, Kiesstrände und malerische Buchten ab. Berühmter Gast: Kaiserin Sissi verbrachte sonnige Tage in der Sommerresidenz Achilleion.

Hoch oben im Nordwesten, dem albanischen und griechischen Festland vorgelagert, befindet sich wohl die grünste und abwechslungsreichste Insel Griechenlands. Korfu gehört mit seinem mediterranen Charme zu den Ionischen Inseln und geniesst nicht zuletzt durch sein mildes Klima und der üppigen Vegetation viel Bewunderung. Bummelt man durch die Gassen der Altstadt von Korfu wird der venezianische Einfluss in der Architektur seit dem 14. Jahrhundert nur allzu deutlich. Sehenswert sind bspw. die Kirche Agios Spyridon, die alte Festung oder der ehemalige Königspalast, aber auch die kleinen Geschäfte mit ihrer Handwerkskunst lohnen einen Ausflug in die Hauptstadt. Von hier aus ist ein Abstecher zum bekanntesten Aussichtspunkt der Insel empfehlenswert. Nur ca. 4 km südlich an der Spitze der Halbinsel Kanoni hat man einen traumhaften Blick auf die Klosterinsel Vlacherna und die Mäuseinsel Pontikonissi. Korfu hat zudem unzählige wunderschöne Strande. In eine malerische Naturkulisse eingebettet ist Glyfada Beach mit seinem feinen, hellen Sand. Für Aktive gibt es hier ein breites Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Ein weiteres Naturwunder ist Paradise Beach in der Nähe von Liapades, erreichbar nur per Boot von Paleokastritsa. Spektakuläre Klippen umrahmen den feinen Kiesstrand und das glasklare, türkise Wasser.

Kuoni Reisen – aber sicher. Ihre Ferien sind bei uns in besten Händen.

  • Über 110 Jahre Reiseerfahrung
  • Individuelle Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Persönlicher Ansprechpartner in der Filiale – auch bei Online-Buchung
  • Unterstützung bei unvorhergesehenen Ereignissen
  • 24/7 Service - schnelle und unkomplizierte Hilfe im Notfall
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds