Ferien Belgien

So süss wie seine Pralinen

Ein süsser Duft liegt in der Luft. Man schwebt geradezu über die Türschwelle, hinein ins Schlaraffenland. Die noch heute von Hand gefertigten Pralinen in allen Formen sind nicht nur ein Augen- sondern auch ein Gaumenschmaus. 1912 erfand Jean Neuhaus in Brüssel die Praline, die bis heute als typisch belgisches Produkt gilt. Doch diese himmlische Versuchung allein macht Belgien nicht aus.

Auch die wohl bekannteste Erfindung des Landes, Pommes Frites, ist nicht der Grund, warum Touristen hierher reisen. Es ist viel mehr die Vielfalt in diesem kleinen Land, die die Besucher verzaubert. Herrliche Spaziergänge an malerischen Stränden, eine Visite des imposanten Hafens von Antwerpen — dem zweitgrössten Hafen Europas — oder der entzückenden Hauptstadt Brüssel mit dem weltbekannten Atomium und seinen vielen attraktiven Sehenswürdigkeiten. Formel-Eins-Fans pilgern jährlich an den «Grossen Preis von Belgien», während sich Kulturbegeisterte an einem der zahlreichen Festivals vergnügen. Belgien — klein aber oho.

Belgien Reiseziele