Ferien Vietnam

Die Laderäume der grellbunten Holzboote sind bis zum Anschlag mit Ananas, Mangos, Kokosnüssen und Zuckerrohr gefüllt. 

Manche der schwimmenden Marktstände gondeln schwerfällig und mit abenteuerlichem Tiefgang durch die Fluten. So funktioniert das im Mekong-Delta seit Menschengedenken. In der Reiskammer Vietnams bestimmt der Fluss alles: die Ernte, den Transport von Gütern und das Fortbewegen der Menschen, die häufig auf ihren Booten leben. Auch in Hanoi findet das Leben draussen statt: In den Altstadtgassen wird frisiert, gekocht, gegessen, gespült, gedöst, gestritten und geturtelt. Koriander- mischt sich mit Krabbenduft. Ein Land lernt man am besten über das Essen auf der Strasse kennen. Und merkt schnell: Nudelsuppe ist nicht gleich Nudelsuppe.

Vietnam Rundreisen – unsere Empfehlung

13 Tage/12 Nächte ab Hanoi/bis Siam Reap​

Wieso Vietnam oder Kambodscha, wo sich doch beides herrlich kombinieren lässt: Sie flanieren durch Hanoi und tauchen ein in das asiatisch-französische...

2 Tage/1 Nacht ab/bis Hanoi​

Die Halong Bucht – eine bizarre Welt von beinahe 2000 Kalkfelsen, die zum Teil mehrere hundert Meter hoch aus dem Wasser ragen. Flora und Fauna...

2 Tage/1 Nacht ab/bis Saigon​

Mit der Reisbarke „Mekong Eyes” durch das landschaftlich reizvolle und fruchtbare Mekong-Delta. Entspannen Sie an Deck und schippern Sie in einem...

4 Tage/3 Nächte ab/bis Hanoi

Ein Kurzbesuch der Hauptstadt und der Highlights rund um Hanoi: Von Hanois Altstadt bis zur szenenreichen Halong-Bucht, welche Sie von Ihrer Dschunke...

Alle Rundreisen anzeigen

Jetzt Ferien buchen


 

Unsere Vietnam-Reiseexperten

Alle Reiseexperten für Vietnam anzeigen

Wissenswertes zu Vietnam

Traumstrände, scheinbar ohne Ende. Weit über 3.000 Kilometer ist die Küste lang und voller Erlebnisse – von der sagenumwobenen Halong-Bucht bis zum Mekong-Delta mit seinen schwimmenden Märkten.

Der langgestreckte Küstenstaat in Südostasien grenzt an China, Laos, Kambodscha und das südchinesische Meer. Nach einer bewegten Geschichte ist Hanoi in Nordvietnam die heutige Hauptstadt des Landes. Hier warten auf die Besucher viele Sehenswürdigkeiten, wie das Viertel der 36 Gassen in der Altstadt, der Hoan-Kiem-See, die Ein-Säulen-Pagode, das Wohnhaus, Mausoleum und Museum von Ho Chi Minh sowie die Überreste der Zitadelle Thang Long, die 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Saigon, die frühere Hauptstadt des Südens, wurde nach dem verstorbenen Staatschef Nordvietnams in Ho-Chi-Minh-Stadt umbenannt. Als weiterhin grösste Stadt des Landes mit 7,1 Millionen Einwohnern ist die Stadt am Westufer des Saigon-Flusses bekannt für ein pulsierendes Leben. Kaum ein anderes Land hat an Gastfreundschaft und Herzlichkeit mehr zu bieten und ist dabei auch noch landschaftlich so abwechslungsreich. Das Land am Mekong erwartet Sie mit einer atemberaubenden Natur, faszinierender Kultur, dynamischen Grossstädten, ausgezeichneter Küche und warmherzigen Begegnungen. Auch kulinarisch hat Vietnam viel zu bieten. Ob in der vietnamesischen Garküche oder im schicken Restaurant.

Faszinierende Kulturstätten, z. B. in Zentralvietnam begeistern Besucher jedes Mal aufs Neue und das schroffe Kalksteinfelsenmeer der Halong-Bucht über türkisblauem Wasser. Palmen, kilometerlange Sandstrände, kleine Badebuchten und goldfarbene Dünenlandschaften und kristallklares Meer verleihen der Küste Vietnams ihren Charme. Die Regionen um Orte wie Hoi An, Nha Trang, Danang und Phan Thiet oder auch Vietnams grösste Insel Phu Quoc oder die Insel Con Dao entwickeln sich zu wunderschönen Badedestinationen.

Saigon & Hanoi

Die beiden grössten Städte Vietnams könnten kaum unterschiedlicher sein. Hanoi z.B. ist die älteste noch bestehende Hauptstadt Südostasiens. Saigon ist das genau Gegenteil, hier wirkt alles modern. Hanoi und Saigon sind die wichtigsten Städte Vietnams: Die moderne und elegante Hauptstadt im Norden und das französisch geprägte ehemalige Saigon im Süden. Geniessen Sie Ihre Reise zwischen Kultur und Moderne!

Ein Muss in Hanoi ist das Thang-Long-Wasser-Puppentheater: Puppen auf einer Bühne, die aus einem Wasserbecken besteht, stellen Szenen aus dem Landleben dar. Ebenfalls empfehlenswert ist eine Fahrt per Rikscha durch die Altstadt.

Die bewegte Geschichte Vietnams ist in Saigon allgegenwärtig. Ein Besuch im Kriegsopfermuseum lohnt sich ebenso wie das Revolutionsmuseum oder die Tunnel von Vu Chi. Eindrucksvoll sind ausserdem die zahlreichen Pagoden der Stadt und der Wiedervereinigungspalast.

Sie ist auch bekannt für ihre Wahrzeichen aus der französischen Kolonialzeit, wie die Notre-Dame-Basilika, die ausschliesslich aus von Frankreich importierten Materialien besteht, und das Hauptpostamt aus dem 19. Jahrhundert. Hanoi, die Hauptstadt, ist bekannt für ihre jahrhundertalte Architektur und eine reiche Kultur mit Einflüssen Südostasien, China und Frankreich. Die quirlige, fast schon chaotisch anmutende Metropole ist ein sehr guter Ausgangspunkt, um die Kultur des südostasiatischen Landes kennenzulernen.

Hoi An & Danang

Hoi An ist für seine gut erhaltende Altstadt mit zahlreichen Kanälen bekannt. Die bunte Geschichte der Stadt spiegelt sich in der Architektur wider. Danang ist eine Küstenstadt im Zentrum Vietnams und berühmt für ihre Sandstrände. Finden Sie selbst heraus, ob die kleine Stadt am blauen Thu Bon tatsächlich die hübscheste ist. Zu Fuss, mit Rikscha oder im Boot.

Das kleine Städtchen Hoi An ist eine vietnamesische Kulturikone mit UNESCO-Status und ein gesuchtes Badeziel mit Traumstrand – das Beste aus zwei Ferienwelten.

Danang ist eine Küstenstadt im Zentrum Vietnams, die bekannt ist für ihre Sandstrände und ihre Rolle als Hafen in der französischen Kolonialzeit. Mit über einer Million Einwohner zählt Danang zu einer der grössten Städte Vietnams. Die UNESCO Weltkulturerbestätten Hue, Hoi An und die Ruinen von My Son sind nicht weit entfernt, sodass Danang ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge ist. Die Stadt bietet aber auch einige schöne Strände, einer der beliebtesten ist der Xuen Thieu Beach.

Die charmante Altstadt Hoi Ans mit ihren engen Gassen und kleinen Läden gehört zu den beliebtesten Reisezielen im Land. Die Stadt war einst der grösste Hafen Südostasiens, was vor allem durch die Lage der Seidenstrasse zurückzuführen ist. Die Altstadt ist zum Teil autofrei, hier lässt es sich entspannt durch die ruhigen und pittoresken Gassen spazieren.

Nha Trang

Nha Trang ist ein Urlaubsort an der Küste im südliche Vietnam und bekannt für Strände, Tauchstellen und Inseln vor der Küste. Gondeln führen zur Insel Hòn Tre und die Naturreservate der Inseln Hòn Mun und Hòn Tam sind mit dem Boot zu erreichen und bieten Korallenriffe.

Po Nagar, eine religiöse Stätte mit gigantischen Steintempeltürmen aus dem 7.–12. Jahrhundert, liegt an der Mündung des Flusses Cái. In der Nähe befindet sich die Xóm Bóng-Brücke, der Dam-Markt mit Souvenirs und lokalen Produkten, sowie die natürlichen Thermalquellen von Tháp Bà.

Nha Trang ist ein Ferienort an der Küste im südlichen Vietnam, bekannt für Strände, Tauchstellen und Inseln vor der Küste. Der Hauptstrand ist ein langer, gebogener Abschnitt entlang der Strasse Tran Phú mit einer Promenade, Hotels und Meeresfrüchte-Restaurants. Die langen Strände und das vielfältige Nachtleben hat Nha Trang schon vor einigen Jahren zu einem beliebten Reiseziel gemacht. Mit weissen Stränden, Buchten mit türkisfarbenem Wasser und tollen Sonnenuntergängen gehört Nha Trang zu den schönsten Reisezielen in Vietnam. Rund im Nha Trang finden sich ausserdem zahlreiche historische Fundstätten alter Cham-Bauwerke, z.B. die Ruinen des Königreichs Champa. Ausserdem buddhistische Tempel, gotische katholische Kirchen, natürliche heisse Quellen, Salzfelder und einzigartige Wasserfälle. Natürlich ist die Küstenstadt auch berühmt für die fangfrischen Köstlichkeiten aus dem Meer.

Con Dao

Con Dao ist eine isolierte Inselgruppe und liegt ca. 80 km südlich von der vietnamesischen Festlandküste entfernt. Das Archipel besteht aus 16 gebirgigen Inseln. Con Dao, eine traumhafte Inselgruppe welche touristisch noch nicht wirklich bekannt ist. Traumstrände, Buchten, Nationalparks und eine erhaltene Vegetation locken auf die Insel.

Der Nationalpark Con Dao ist ein Naturwaldreservat auf Con Dao. Über 200 Korallenarten und ebenso viele Korallenfischarten sowie Seeschildkröten und auch die seltenen Dugongs finden hier ein Zuhause.

Con Dao ist ein Archipel, welches aus 16 Inseln besteht. Die grösste Insel ist Con Son, auf welcher sich auch der einzige Flughafen befindet. Con Son ist zugleich auch die einzige bewohnte Insel, auf welcher sich die kleine Stadt Con Dao Town befindet. Die Insel Con Dao konnte sich ihren Ursprung noch bewahren, hier findet man noch menschenleere Traumstrände und ist ideal für Naturliebhaber, Taucher und Ruhesuchende. Die ca. 144 ha der umliegenden Gewässer mit zum Teil grossen und bunten Korallenriffen rund um die Insel sind im Con Dao Nationalpark zusammengefasst und geschützt. Viele Fischarten, Meeresschildkröten und sogar Delphine haben hier Lebensraum gefunden. Besonders lecker sind die fangfrischen Meeresfrüchte. Das Probieren von Austernbrei, Haifischsalat, Fischgerichte aus rotem Hummer, Mondkrabben, Schnecke oder Makrele sollte während einer Reise nach Con Dao nicht fehlen.

Phan Thiet

Das Zentrum der Hafenstadt Phan Thiet an der Südostküste Vietnams bildet ein geschäftiger kleiner Angelhafen mit zahlreichen bunten Booten und Restaurants. Der traumhaft feine Sandstrand von Mui Ne ist der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen und einen schönen Badeaufenthalt zu genießen.

Zu den Wahrzeichen der Stadt gehört der ca. 1762 errichtete Van Thuy Tu-Tempel. In seinem Inneren sind mehrere Walskelette zu sehen, da die Meerestiere vor Ort als heilig verehrt werden.

Palmengesäumte Strände, große Sanddünen, ein malerischer Hafen mit vielen kleinen Fischerbooten und ein Lotussee: Phan Thiet bietet, als beliebteste Badedestination Vietnams, ein unverwechselbares Flair. Der traumhafte feine Sandstrand von Mui Ne ist der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen und einen schönen Badeaufenthalt zu genießen. Auch aktive Urlauber kommen dort auch auf ihre Kosten: die windige Bucht bietet perfekte Bedingungen für Kite- und Windsurfer. Typisch für die Gegend um Phan Thiet sind die kreisrunden Korbboote, die von den Einheimischen immer noch zum Fischen genutzt werden. Die Gegend um Phan Thiet lockt außerdem mit tollen Sehenswürdigkeiten: unter anderem die Cham-Türme Po Sha Nu und die roten und weißen Sanddünen von Phan Thiet sind einen Ausflug wert.

Phu Quoc

Phu Quoc ist eine vietnamesische Insel vor der Küste von Kambodscha. Sie ist bekannt für weisse Strände und Resorts, von denen die meisten an der von Palmen gesäumten Südwestküste liegen. Ein Highlight ist der Ganh Dau Beach – ein traumhaft einsamer, weisser Sand, klares Wasser und jede Menge Palmen – ein Paradies!

Mehr als die Hälfte der Insel ist Teil des Phu Quoc Nationalpark mit Bergen, einem dichten Regenwald, Wanderwegen und Wildtieren. Duong Dong ist die grösste Stadt mit Tages- und Nachtmärkten mit Handwerkskunst, Naturprodukten und Fisch.

Phu Quoc ist eine vietnamesische Insel vor der Küste von Kambodscha im Golf von Thailand. Sie ist bekannt für weisse Sandstrände und Resorts, von denen die meisten an der von Palmen gesäumten Südwestküste liegen. Der Long Beach (Bai Truong) ist der längste Strand Phu Quocs. Er führt knapp 20 km vom Dinh Cau Tempel im Hauptort Duong Dong in den Süden. Duong Dong ist die grösste Stadt mit Tages- und Nachtmärkten mit Handwerkskunst, Naturprodukten und Fisch.

Der Cua Can Beach ist ein noch einsamer und naturbelassener Strand an der Westküste und ist etwa 2 km lang. Mehr als die Hälfte der Insel ist Teil des Phu Quoc Nationalpark mit Bergen, einem dichten Regenwald, Wanderwegen und Wildtieren.

asia365

Reiseveranstalter der DER Touristik Suisse

Reiseländer wie Japan, China, Bhutan, Nepal, Indien, Myanmar, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Timor-Leste, Hongkong und die Philippinen zeichnen das Angebot von Asia365 aus. Die erlesene Reisewelt bietet spannende Reiserouten und Aktivitäten in den Bereichen Rundreisen, Aktivferien und Flussreisen, zusammengestellt von Asien-Experten.

ASIA365 WEBSEITE BESUCHEN

Kuoni Reisen – aber sicher. Ihre Ferien sind bei uns in besten Händen.

  • Über 110 Jahre Reiseerfahrung
  • Individuelle Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Persönlicher Ansprechpartner in der Filiale – auch bei Online-Buchung
  • Unterstützung bei unvorhergesehenen Ereignissen
  • 24/7 Service - schnelle und unkomplizierte Hilfe im Notfall
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds