Ferien Kambodscha

Wo Feigengewächse Monumente umarmen und steinerne Tänzerinnen die Besucher in die hinduistische Sagenwelt entführen, dort deuten Tempel auf eine reiche Geschichte. 

Die wohl prachtvollsten und bekanntesten Zeugen der Khmer-Hochkultur Kambodschas sind die Tempel Angkors. Die einst grösste Stadt der Welt um den Angkor Wat hatte vom 9. bis zum 15. Jahrhundert fast eine Million Bewohner und wurde erst vor 150 Jahren von Franzosen wiederentdeckt und ausgegraben. Zwischen damals und heute überlebte das Land die Schreckensherrschaft der Roten Khmer und erholte sich nur langsam aus seiner Lähmung. Heute erlebt Kambodscha eine Wiedergeburt, denn nicht nur Angkor ist sehenswert in Kambodscha — da gibt es zum Beispiel noch die kolonialen Sehenswürdigkeiten in Battambang am Sangker Fluss, die schwimmenden Dörfer auf dem Tonle Sap See oder das Volk der Bunongs und ihre Elefanten in der Mondulkiri Region im Osten des Landes. Im Süden bieten menschenleere Strände und naturbelassene Inseln ein unvergessliches Paradies. Im Südwesten glänzt die Hauptstadt Phnom Penh mit den strahlenden Spitzen des Royal Palace, dem leuchtenden Orange der Mönchskutten und der fantastischen Lage am Mekong. 

Kambodscha Hotels – unsere Empfehlung

Kambodscha Rundreisen – unsere Empfehlung

6 Tage/5 Nächte ab Phnom Penh/bis Siem Reap​

Kambodscha gehört zu den kleinsten Ländern Südostasiens, bietet jedoch seinen Gästen grosse Reiseerlebnisse. Einzigartige Gedenkstätten mitten im...

6 Tage/5 Nächte ab/bis Phnom Penh​

Entdecken Sie Kambodschas facettenreiche Schönheit. Von der hübschen Hauptstadt Phnom Penh geht es zu den Kulturschätzen im Süden des Landes sowie zu...

3 Tage/2 Nächte ab/bis Siem Reap

Von Siem Reap aus entdecken Sie bei dieser Reise die berühmten Tempel der UNESCO-Weltkulturerbestätte Angkor.

Jetzt Ferien buchen


 

Unsere Kambodscha-Reiseexperten

Alle Reiseexperten für Kambodscha anzeigen

Wissenswertes zu Kambodscha

Angkor – einzigartig, fantastisch, atemberaubend – die Tempelstadt, die wie keine andere die Fantasie der Europäer beflügelt. In der Tat sind es einmalige Eindrücke, welche die Gesichter der Tempel hinterlassen, ganz besonders im Licht der untergehenden Sonne.

Kambodscha – das Land der Khmer – einer der letzten unberührten Flecken dieser Welt. Geschichte zum Anfassen und höchstbeeindruckende Zeugnisse der Khmer-Kultur ziehen die Besucher magisch in den Bann. Ein Land voll wilder Natur und imposanten Tempeln. Wenig ist bekannt über das Land am Golf von Thailand. Über allem steht Angkor Wat, größte Tempelanlage der Welt und doch nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was Angkor ist: ein Relikt einer glorreichen Vergangenheit. Von Siem Reap, dem Tor zu Angkor, nach Battambang, vorbei an den Reisfeldern und schwimmenden Dörfern. Siem Reap ist ein Areal aus Mauern und Türmen, dessen Dimensionen Sie am besten aus der Vogelperspektive erfassen – hoch schwebend aus der Gondel des Heißluftballons. Im Mittelpunkt des Panoramas thront der fünfteilige Lotus-Tempel, das nationale Wahrzeichen Kambodschas. Bewegt ist die Geschichte von Battambang.

Immer wieder wechselt das Städtchen im Laufe der Zeit in andere Hände. Mal Thailändisch, mal Kambodschanisch und mal Französisch. Das hat Spuren hinterlassen, die noch heute sichtbar sind. Etwa in der Architektur: Buddhistische Tempel stehen neben kolonialen Villen. Charmant und traditionell – so präsentiert sich das Städtchen am Fluss Sangker. Und an der Küste warten einsame Badeparadiese und unberührte Tauchgründe. Auf drei Seiten ist Sihanoukville vom Golf von Thailand umgeben. Ursprünglich ein kleines Fischerdörfchen, später zum Hochseehafen ausgebaut, mausert sich Sihanoukville langsam zum beliebten Reiseziel. Weite Badestrände, kleine Inselparadiese, bunte Tauchgründe und duftende Restaurantküchen – ein Rückzugsort und Erholungszentrum.

Phnom Penh

Die Hauptstadt hat sich zu einem wichtigen Touristenziel entwickelt. Neben den Sehenswürdigkeiten sind hier Geschäfte, Nachtleben und Restaurants zu finden - eine asiatische Großstadt mit provinziellem Charme.

Mekong-Delta

Erleben Sie ein Flusskreuzfahrtschiff mit kolonialem Ambiente und Flair und lassen Sie sich von dem atemberaubenden Mekongdelta verzaubern. Lernen Sie die faszinierende Landschaft aus einem anderen Blickwinkel kennen.

Sihanoukville

Die Küstenstadt, ca. 230 km von Phnom Penh entfernt, besticht vor allem durch ihre schönen Strände. Sie bietet beste Voraussetzungen für einen entspannten Badeurlaub.

Kampong Khleang

Das schwimmende Dorf ist ca. 80 km von Siem Reap entfernt. Nach Kampong Khleang, mit seinen bis zu zehn Meter hohen Stelzhäusern, kommen vergleichsweise wenige Touristen. Das Dorf mit etwa 60.000 Einwohnern ist die größte Ansiedlung am Tonle Sap.

Ankor Thom

Die Stadt erstreckt sich auf einer Fläche von 10 qkm und wurde während der Regierungszeit von König Jayavarman VII im 13. Jahrhundert erbaut. Schon außen beeindrucken die fünf gewaltigen Tore und der 100 Meter breite Graben.

Tonle Sap

Der Tonle Sap See in Kambodscha ist der größte See in Südostasien und weltweit eines der fischreichsten Binnengewässer. Er ist maximal 100 Kilometer breit und 250 Kilometern lang.

Siem Reap

Siem Reap ist eine Touristenstadt im nordwestlichen Teil Kambodschas und gilt als Tor zu den Ruinen von Angkor, die vom 9. bis 15. Jahrhundert Sitz des Khmer-Königreichs waren.

Siem Reap ist zwar immer noch eine Kleinstadt, aber eine sehr gut entwickelte und stetig wachsende. Sie ist eine der modernsten Städte Kambodschas und, zumindest in der heutigen Form, noch recht jung.

Die kleine Provinzhauptstadt Siem Reap ist aufgrund ihrer Nähe zu den weltberühmten Tempelanlagen von Angkor (Angkor Wat) in den letzten Jahren ein stark frequentiertes Reiseziel geworden. Viele alte französische Läden und Häuser erinnern noch an die Kolonialzeit, als Kambodscha von den Franzosen beherrscht wurde. Mit ihren zahlreiche schattenspendenden Bouldvards und dem Fluss verbreitet sich in der Stadt eine wunderschöne Atmosphäre.

Tipp: wunderschön anzusehen ist Angkor Wat nachts, da das Bauwerk spektakulär illuminiert wird. Den Sonnenaufgang hier zu erleben ist ebenfalls ein besonderes Erlebnis.

Neben dem weltberühmten Angkor Wat bietet Siem Reap noch zahlreiche andere Tempel aus der Zeit dieses mächtigen Königreichs. Einige von ihnen sind noch immer schwer zugänglich und versteckt im Dschungel, zum Grossteil überwachsen von Pflanzen.

Song Saa, Krabey Island, Koh Russey & Koh Rong

Die Inseln an der Südküste Kambodschas sind seit langem eines der am besten gehüteten Geheimnisse des Landes - bis heute.

Tropische Riffe, atemberaubende Sonnenuntergänge und eigene, weisse Sandstrände erwarten Sie im Song Saa Private Island, das sich über die Inseln Koh Ouen und Koh Bong bei Sihanoukville erstreckt.

Song Saa Private Island wurde im Hinblick auf Nachhaltigkeit entwickelt und spiegelt die Schönheit der kambodschanischen Küste wider. Es ist ein Ort, der in Einklang mit der Natur steht.

Krabey Island ist eine kleine und intime Insel, nur ein paar Minuten mit dem Boot von der idyllischen Küste Kambodschas entfernt. Ein wirklicher Geheimtipp und Ein Hauch von Robinson Crusoe-Flair auf Kambodscha.

Koh Russey gehört zu einer Gruppe kleiner Inseln im Golf von Thailand, etwa 4,5 km vor der Küste von Sihanoukville im Süden Kambodschas entfernt. Viele Jahre lang diente Koh Russey ausschliesslich als kleiner Aussenposten der kambodschanischen Marine. Die zunehmende Entwicklung und die steigenden Touristenzahlen in Sihanoukville brachten jedoch den Tourismus auf die Insel.

Koh Rong ist eine Insel in der kambodschanischen Provinz Sihanoukville. Sie ist bekannt für Sandbuchten und Korallenriffe. Das Landesinnere ist dicht mit Regenwald bewachsen, dazwischen findet man Kokospalmen und Wasserfälle.

asia365

Reiseveranstalter der DER Touristik Suisse

Reiseländer wie Japan, China, Bhutan, Nepal, Indien, Myanmar, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Timor-Leste, Hongkong und die Philippinen zeichnen das Angebot von Asia365 aus. Die erlesene Reisewelt bietet spannende Reiserouten und Aktivitäten in den Bereichen Rundreisen, Aktivferien und Flussreisen, zusammengestellt von Asien-Experten.

ASIA365 WEBSEITE BESUCHEN

Kuoni Reisen – aber sicher. Ihre Ferien sind bei uns in besten Händen.

  • Über 110 Jahre Reiseerfahrung
  • Individuelle Beratung durch unsere Reiseexperten
  • Persönlicher Ansprechpartner in der Filiale – auch bei Online-Buchung
  • Unterstützung bei unvorhergesehenen Ereignissen
  • 24/7 Service - schnelle und unkomplizierte Hilfe im Notfall
  • Ihr Geld ist bei uns sicher – wir sind im Schweizer Reisegarantiefonds