Fünf Geheimtipps für einen Spaziergang durch Downtown Kairo

Best of Antiquitäten Kairo

Das Stadtzentrum Kairos trug lange zu Recht den Titel «Paris entlang des Nils». Entworfen von französischen Architekten für den Khediven Ismail, lebte im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert vor allem die wohlhabende Elite des Landes im Stadtzentrum. Heute erinnert nur noch wenig an diese Zeit, aber es gibt trotzdem noch gute Gründe, das Zentrum bei einem Spaziergang zu erkunden.

1 Maison Francis Papazian

Schon 1903 ging man zu Francis Papazian, um seine Uhren reparieren zu lassen. Noch heute steht an gleicher Stelle am Ataba-Platz das Geschäft Maison Francis Papazian und wird in dritter Generation von Ashod und seinem Bruder Nerses Papazian geführt, den Enkeln von Francis Papazian. Sie reparieren, restaurieren und verkaufen Uhren – Wanduhren, Armbanduhren, Taschenuhren, Wecker. «Wir machen alles, was mit Uhren zu tun hat und tickt», sagt Ashod Papazian. Sein Schatz an alten Sammlerstücken ist beeindruckend, ebenso wie der Laden selber ein Kleinod ist. Maison Francis Papazian, Midan El Ataba Nr. 3, Kairo.

2 The Reader’s Corner

Bei den vier Brüdern Mikaelian gibt es den besten Zitronensaft und den besten Kaffee der Stadt. Dabei haben sie gar kein Café, sondern betreiben The Reader’s Corner. Hierher kommt, wer alte Drucke aus dem 18. und 19. Jahrhundert sucht, junge ägyptische Künstler entdecken will oder ein Bild gerahmt haben möchte. Was immer es ist, Mike, Chris, Raffy und Krikor Mikaelian finden eine Lösung. Ihr Vater übernahm das Geschäft 1959 und seither hat sich wenig verändert, sogar die Original-Fassade des Geschäfts ist erhalten geblieben, eine Seltenheit in Kairo. Ihr Credo: Geschmack, Vertrauen, Auslieferung – Eine Kombination, wie es sie in Ägypten selten gibt. The Reader’s Corner, Abdel Khalek Sarwat Str. 33, Kairo.

3 Lehnert & Landrock

Lehnert & Landrock ist eine Institution in Downtown Kairo. Seit 1936 gibt es den Buchhandel in der Sherif Strasse. Dort werden deutsche, englische und französische Bücher verkauft aber vor allem finden sich dort die alten schwarz-weiss-Fotografien Rudolf Lehnerts, die bis heute von den Original-Negativen des Fotografen erstellt werden. Die Glasplatten, die Lehnert Anfang des 20. Jahrhunderts noch benutzte, sind zum Teil in Kairo, zu einem anderen Teil im Musée de l’Elysée in Lausanne ausgestellt. Lehnert & Landrock Bookshop and Art Gallery, Sherif Str. 44, Kairo.

4 Samy Abd El Hamied Antiquitäten

Antiquitätenfans werden bei einem Spaziergang durch die Kairoer Innenstadt immer wieder fündig werden. Besonders viele, interessante Geschäfte befinden sich in der Hoda Sharawy Strasse4, zwischen Tahrir- und Talaat Harb-Platz gelegen. Hier findet man alles, was das Sammlerherz begehrt: Möbel, Porzellan, Spiegel und besonders schöne Grammophone – alte Schallplatten gleich dazu. Einer von vielen hier ist Samy Abd El Hamied, er bietet arabische, französische, englische, chinesische und indische Antiquitäten in seinem Laden an. Samy Abd El Hamied Antiquitäten, Hoda Sharawy Strasse.

5 HENEIN

Schnäppchenjäger sollten in Kairo besonders auf die kleinen Trödler achten, die überall in der Stadt zu finden sind. Meist besteht ihr Geschäft nur aus einem Eisenschrank, in dem sie alle ihre Kostbarkeiten aufbewahren. Morgens wird der Schrank geöffnet und die Strasse somit zum Verkaufsraum, abends wird er ganz praktisch einfach wieder geschlossen. Finden lässt sich hier alles Alte, von Fotos über Filmplakate zu Schmuck, Lampen und Accessoires. Suchen lohnt sich zum Beispiel bei HENEIN, Falaky Strasse Nr. 40.

Text: Amira El Ahl, Fotos: Pascal Mora

Kuoni Reiseberatung

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Reise-Experten in einem Reisebüro in Ihrer Nähe, damit Sie noch mehr erfahren zu Ihrem bevorzugten Hotel. Mit der Hilfe unserer Experten finden Sie die Reise, die am besten zu Ihnen passt.

Beratungstermin vereinbaren