• DE
Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Alfred Kuoni verstorben

2.7.2012, 15:35 - Alfred Kuoni, der einzige Sohn des gleichnamigen Firmengründers, verstarb letzten Samstag im Alter von 98 Jahren in Zürich. Von 1957 bis 1992 war Alfred Kuoni Präsident der Kuoni und Hugentobler-Stiftung. In seiner Amtszeit hatte Alfred Kuoni wesentlich zur Weiterentwicklung und Unabhängigkeit des grössten Schweizer Reisekonzerns beigetragen.

Alfred Kuoni war 1914 als einziger Sohn des gleichnamigen Firmengründers zur Welt gekommen. Nach dem Tod seines Vaters 1943 übernahm er die Mehrheitsanteile am Reiseunternehmen Kuoni. 1957 gründete er zusammen mit dem Minderheitsaktionär Harry Hugentobler die Kuoni und Hugentobler-Stiftung. Diese hält noch heute 25 Prozent der Stimmrechte an der Kuoni Reisen Holding AG. Der Verwaltungsrat, die Konzernleitung und die Mitarbeitenden von Kuoni sprechen den Angehörigen ihr herzlichstes Beileid aus. Alfred Kuoni wird dem Unternehmen stets in bester Erinnerung bleiben.