Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Kuonis neue globale Ausrichtung führte 2011 zu deutlicher Ergebnissteigerung

20.3.2012, 7:04 - Die Kuoni-Gruppe verzeichnete 2011 ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Der Nettoerlös steigerte sich deutlich um 28% auf CHF 5 111 Mio. (2010: CHF 3 984 Mio.). Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 27% auf CHF 74.2 Mio. (2010: CHF 58.4 Mio.). Das bereinigte Betriebsergebnis (underlying EBIT) vor Akquisitionsund Integrationskosten von GTA stieg auf CHF 168.9 Mio. (2010: CHF 127.1 Mio.). Auch das Konzernergebnis konnte gegenüber dem Vorjahr deutlich von CHF 23.2 Mio. auf CHF 33.3 Mio. gesteigert werden. Die positiven Resultate sind auf die neue globale Ausrichtung der Kuoni-Gruppe und die Stärkung der Geschäftsaktivitäten in den Wachstumsmärkten Asiens zurückzuführen. Das anhaltende Wachstum der Division Destinations sowie die Akquisition des Destination-Management-Reisedienstleisters Gullivers Travel Associates (GTA) im Mai 2011 trugen wesentlich dazu bei. Auch das Ferienreisegeschäft in Asien und die starke weltweite Expansion des Visa-Dienstleisters VFS Global führten zur Ergebnissteigerung. Die politischen Umwälzungen in Nordafrika, die europäische Schuldenkrise sowie die Natur- und Nuklearkatastrophe in Japan verhinderten hingegen ein noch stärkeres Wachstum der Kuoni-Gruppe. Gleichzeitig wirkte sich der starke Schweizer Franken gegenüber allen wichtigen Währungen negativ auf die Ergebnisse aus.