• DE
Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Kuoni Brand Report als Feuilleton: Wohin geht die Reise?

23.3.2011, 12:07 - Am 22. März 2011 veröffentlichte Kuoni den Geschäftsbericht 2010, der nun in Form einer Tageszeitung erscheint. Der Brand Report nimmt darin als eigenständiger Teil die Rolle eines Feuilletons ein. Er ist aus dem dritten Kuoni Getaway Council in Venedig hervorgegangen und bietet eine spannende Zusammenstellung von Texten über den Tourismus. Namhafte Autoren, Essayisten und Wissenschaftler wie Hans Magnus Enzensberger, Orhan Pamuk, Thomas Steinfeld, Wolfgang Scheppe und Simonetta Carbonaro sind mit Beiträgen vertreten.Der Kuoni-Geschäftsbericht 2010 erscheint wie auch in den vergangenen Jahren in dreiteiliger Form: Finanz- und Marktbericht sowie Brand Report. Letzterer gewährt Einblicke in den Kern des Unternehmens und seiner Marke sowie in Kuonis Auseinandersetzung mit den Grundlagen und Möglichkeiten des Tourismus.

Ausgangspunkt des diesjährigen Brand Report war das dritte Kuoni Getaway Council vom November 2010 in Venedig. Dort wurde mit Reisenden und Denkern über den Tourismus diskutiert und es wurden Grundlagen für ein umfassendes Nachdenken über die Zukunft der Branche geschaffen.

Das Zwischenergebnis dieser diskursiven Debatte mit mehr als zwei Dutzend Artikeln wird nun im Brand Report vorgestellt. Das Feuilleton bot sich für die Darstellung dieser Gesprächsituation an, auch weil die Zeitung in ihrer gestalterischen Reduziertheit ein Zeichen zugunsten effektivster Kommunikation setzt.

Remo Masala, Chief Branding & Marketing Officer der Kuoni-Gruppe, beschreibt das Ergebnis anschaulich als „Steinbruch neuer Ideen“: „Das Getaway Council in Venedig und die Texte des Brand Report sollen uns unterstützen, die eigene Lage zu erkennen, um das Reisen von morgen zu gestalten. Es ist ein Projekt für die Zukunft“, sagt er.  „Und wenn wir am Ende einzelne Erkenntnisse wie Denksprüche auf ein Poster bringen, dann spiegelt das unsere Absicht: die Welt des Reisens zu verstehen, so tief wie möglich, so spielerisch wie nötig. Nur so lässt sich, davon bin ich überzeugt, heute erfassen, wohin es geht mit der Reise.“

Der Brand Report soll zudem auf der Website www.the-detourist-100.org (deutsche Version: www.the-detourist-100.org/de) zum offenen Dialog über die Zukunft des Reisens einladen und keine abschliessende Theorie des Reisens im 21. Jahrhundert darstellen. (deutsche Version: www.the-detourist-100.org/de) zum offenen Dialog über die Zukunft des Reisens einladen und keine abschliessende Theorie des Reisens im 21. Jahrhundert darstellen.

Weitere Informationen über Kuoni sind auf www.kuoni-group.com – oder auch auf unseren offiziellen Social Media-Kanälen verfügbar:

Facebook:
www.facebook.com/KuoniGroup
Twitter:
www.twitter.com/KuoniGroup
Blog:
www.explore.kuonigroup.com
– oder auch auf unseren offiziellen Social Media-Kanälen verfügbar:

Facebook: www.facebook.com/KuoniGroup
Twitter:
www.twitter.com/KuoniGroup
Blog:
www.explore.kuonigroup.com

ÜBER DAS KUONI GETAWAY COUNCIL
2008 hat Kuoni das Getaway Council gegründet, welches im regelmässigen Gedankenaustausch zwischen Zukunftsforschern, Meinungsführern aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie herausragenden Köpfen aus den Bereichen Mode, Lifestyle, Kunst und Kultur versucht, neue Bedürfnishorizonte der heutigen Zeit sowie aktuelle kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen zu verstehen – also den Zeitgeist zu erfassen und entsprechend den gewonnenen Erkenntnissen Denkansätze zu erweitern.

Das erste Getaway Council 2008 in Zürich fand mit Protagonisten aus Mode, Pop und Musik statt. Thema war der „neue Luxus“. Im folgenden Jahr zog es nach London und fand seinen Rahmen mit der Serpentine Gallery im Kontext zeitgenössischer Kunst. Das Council sollte so experimentell und so avanciert sein, dass die äussersten Möglichkeiten des Reisens erkennbar wurden. Für das Jahr 2010 wurden die Voraussetzungen in Venedig intellektuell und literarisch gesetzt, um den Grundlagen und Möglichkeiten des Tourismus auf den Grund zu gehen. Das Ergebnis ist auf www.the-detourist-100.org und im Kuoni Brand Report 2010 verfügbar. und im Kuoni Brand Report 2010 verfügbar.