• DE
Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Kuoni ananea: Nachhaltige Reisen mit deutlichem Zuwachs

12.12.2011, 14:49 - Nachhaltige Reisen mit respektvollen, authentischen Begegnungen mit der Natur und fremden Kulturen sind im Trend. 2011 verzeichnete Kuoni Zuwachsraten im zweistelligen Bereich für nachhaltige Reisen. Bereits zum sechsten Mal präsentiert Kuoni die Produktlinie ananea. Das aktuelle Programm beinhaltet neue Volunteering-Projekte und weitere nachhaltige Reisen weltweit. Ob als medizinische Assistenz des Roten Kreuzes bei der Patienten-Versorgung in ecuadorianischen Bergdörfern mithelfen, mit einem Vulkanologen in Indonesien auf Krater- Graten wandern oder in der rauen Natur Schwedens Rentiere züchten – die Angebote im neuen ananea-Programm garantieren nachhaltige, vielseitige und einzigartige Erlebnisse.

Anfang 2011 führte Kuoni als erstes grosses Reiseunternehmen Volunteering Reisen ein. Diese Reiseart ermöglicht Interessierten während ihrer Ferien, wertvolle Arbeit in verschiedenen ökologischen und sozialen Projekten zu leisten und gleichzeitig besondere Erlebnisse und Erfahrungen zu machen. In der neusten Ausgabe sind zwei weitere Volunteering-Reisen enthalten: Im Samara-Reservat in Südafrika stillen natur- und tierbegeisterte Volunteers ihren Wissensdurst und unterstützen Wildhüter bei der Wiederherstellung des natürlichen Lebensraums exotischer Wildtiere, wie beispielsweise grünen Meerkatzen und Geparden. Eine Safari, die tiefer geht und jeden Forschungsgeist weckt. In Ecuador gilt die freiwillige Hilfe nicht den Tieren, sondern den in Armut lebenden Menschen in den Bergdörfern rund um die Hauptstadt Quito. Als medizinische Assistenz des Roten Kreuz helfen Volunteers bei der Patienten-Versorgung mit und führen parallel dazu Gesundheitskampagnen an Schulen durch. Diese Erfahrung geht unter die Haut und ermöglicht eine nachhaltige Verbesserung der medizinischen Situation der betroffenen Bevölkerung. Das ananea-Programm enthält 2012 weitere neue Reisen besonderer Art: Wer auf der Suche nach atemberaubenden Naturereignissen ist, kommt auf einer Indonesienreise voll auf seine Kosten. Sie wird vom bekannten Vulkanologen Peter Diethelm begleitet. Ins Reiseproramm integriert sind Besuche aller Landschaftstypen der Insel – Vulkane, farbige Kraterseen, Schwefellandschaften, Regenwälder, Wasserfälle, Reisterrassen, einsame Strände und Korallenriffe. Aktive Vulkane aus nächster Nähe treiben das Adrenalin in die Adern und sorgen für eindrucksvolle und aussergewöhnliche Stimmungsbilder. Nicht ganz so heiss wie an den Kratern Indonesiens wird es in der rauen Natur des hohen Nordens. In der sommerlich-grünen Tundra oder in verschneiten Winterlandschaften Skandinaviens erleben Interessierte den Alltag der Sami, der Rentierhirte Schwedens. Die perfekte Reise, um hautnah am Leben dieser faszinierenden europäischen Kultur teilzunehmen, stets im Rhythmus der Natur. Eine andere Tierart steht bei der Thailand-Reise im Mittelpunkt. Im Elefanten-Camp Mae Sapok lenken, führen und reiten Reisende Elefanten und erwerben nach 14 Tagen einen Elefantenführerschein. Der Alltag ist während der gesamten Reise dem Wohl dieser aussergewöhnlichen Tiere gewidmet. Eine gute Gelegenheit, selbst dem mächtigsten Dickhäuter im Nacken zu sitzen. Das neue Programm der ananea- und Volunteering-Reisen ist in allen Kuoni- und Helvetic Tours Filialen, in guten Reisebüros, unter www.ananea.ch oder Tel. 044 277 49 99 erhältlich.