Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Chicago

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Am 8. Oktober 1871 stiess — der Legende zufolge — die Kuh einer gewissen Mrs. O’Leary eine Laterne um und entfachte so den grossen Brand von Chicago.

«Verdammt», sagten sich die Stadtplaner, «wir hätt™en nicht alles aus Holz bauen sollen. Es ist leicht brennbar.» So wurde Stahl zum neuen Material und «himmelhoch » zur neuen Maxime; Bauarbeiter sassen zum Lunch auf schwebenden Bauteilen fast in den Wolken. Architektur, Jazz und Al Capone taten ein Übriges, die Metropole berühmt zu machen. Einst verrucht und sündig, ist sie heute eine der kultiviertesten Städte der USA.

Lesen Sie weitere Informationen
Kuoni empfiehlt

Chicago Greeter: Ein ehrenamtlicher Service, der Besuchern die Möglichkeit bietet, Chicago durch die Augen eines Einheimischen zu sehen. Der Greeter Service wird in 20 verschiedenen Sprachen angeboten. www.chicagogreeter.com
Gino’s East: Hier bekommen Sie die echte Chicago Deep-Dish-Pizza. In einer Seitenstrasse zur Magnificent Mile erwartet sie der pure Pizza Genuss. Reservieren Sie frühzeitig, denn in Chicago liebt man Pizza.
Signature Room at the 95th: Zuoberst im John Hancock Gebäude befindet sich dieses Restaurant mit einer unvergleichlichen Aussicht auf die Stadt und den Lake Michigan. Geniessen Sie das spezielle Ambiente bei einem Dinner oder Sonntagsbrunch.

Sehenswertes

Willis Tower (ehem. Sears Tower): Die Fahrt auf den 443 Meter hohen Turm kostet ca. USD 19.50. Die Aussicht vom Skydeck ist jeden Cent wert. Wer mutig genug ist, kann sich in einen der gläsernen Balkone stellen, 103 Stockwerke über dem Boden.
Art Institute of Chicago: Eine der weltbesten und beliebtesten Kunstgalerien mit über 300 000 Werken und immer wieder wechselnden Ausstellungen. Eintritt ca. USD 25.–.
Field Museum of Natural History: Eine Dauerausstellung über Altägypten — mit Mumien, Gräbern und nachgestellten Bestattungszeremonien — ist das Glanzlicht des naturgeschichtlich ausgerichteten Museums. Sehenswert sind ausserdem die Darstellungen vom Leben der Ureinwohner der USA und anderer Völker. Eintritt ab ca. USD 20.–.
Shedd Aquarium: Eines der grössten Aquarien der Welt zeigt ein Korallenriff, ein eigenständiges Ökosystem mit Riesenschildkröten und viele andere Meeresbewohner, wie Wale, Delfine und Pinguine. Eintritt ca. USD 38.–.
Adler Planetarium: Das erste Planetarium in Amerika beherbergt verschiedene Ausstellungen über Astronomie und das Solarsystem. Bestaunen Sie den Nachthimmel über Chicago. Eintritt ca. USD 35.–.
Navy Pier: Der Park auf einem ehemaligen Pier im Lake Michigan mit Attraktionen, Verpflegungsständen und Kindermuseum ist ein Treffpunkt für alle.
Millennium Park: Der Park wurde zum Jahrtausendwechsel hin erstellt und verfügt über einen Open-Air Konzert-Pavillon. Vorstellungen finden jeweils kostenlos statt und man kann sie von den Rängen oder dem Rasen entspannt hören. Weitere Attraktionen sind der Crown Fountain und das Cloud Gate — wegen seiner bohnenartigen Form auch «Bean» genannt.
Grant Park: Direkt am Lake Michigan erstreckt sich dieser Park auf der Länge mehrerer Häuserblocks und bildet die grüne Lunge Chicagos. Bekanntestes Bauwerk ist die Buckingham Fountain, ein riesiger Brunnen mit einer bis zu 46 Meter hohen Fontäne.
Lincoln Park: Ein Park mit Tennisplätzen, einem Zoo, Konservatorium und Stränden. Sie können Fahrrad fahren, skaten, spazierengehen und im Sommer auf dem See surfen oder segeln.

Ausflüge

Milwaukee: Die Stadt der Bierbrauer, der deutschen Restaurants und der Ziegelsteinbauten ist das amerikanische Hamburg am Lake Michigan, nur etwa zwei Fahrstunden nördlich von Chicago. Nicht genug? Dann besuchen Sie doch das Harley-Davidson Museum: Milwaukee gilt als Geburtsstätte dieser Kult-Motorräder.
Oak Park: Ein Mekka für Architektur-Fans: Wandern Sie um die rund 25 Gebäude, die der Architekt Frank Lloyd Wright konstruierte, die meisten sind heute normale Wohnhäuser. Ein weiterer Sohn des Viertels ist Ernest Hemingway, der hier seine ersten Lebensjahre verbrachte. Im Oak Park Visitors Center statten Sie sich für eine Audio-Tour mit Karten und MP3-Player aus. Etwa 15 km westlich von Chicago.

Einkaufen

Chicago ist ein Shoppingparadies: An der State Street, North Michigan Avenue («Magnificent Mile»), Oak Street und im River North District finden Sie unzählige Boutiquen, trendige Geschäfte und Secondhand-Läden. Schnäppchenjäger werden in den Chicago Premium Outlets fündig, nur 45 Minuten westlich der Innenstadt gelegen und mit 120 Läden ein wahres Shopping-Erlebnis.

Kulinarisches

Die Stadt glänzt durch ein vorzügliches Gastronomie-Angebot vom Sterne-Restaurant bis zum klassischen Imbiss-Stand. Der «Pump Room» beispielsweise bietet internationale Küche und lokale Spezialitäten an, das «NoMI» besticht durch seine vorzügliche Küche und die Aussicht auf den Water Tower sowie die Michigan Avenue. Obendrein ist Chicago Heimat von zwei uramerikanischen Spezialitäten: Der «Deep-Dish-Pizza», eine Pizza mit sehr dickem Teig (fast wie bei einem Kuchen) und dem «Chicago-Style»-Hot Dog, welcher mit Senf, einer grossen sauren Gurke und Jalapenos serviert wird. Letzteren, den besten der Stadt, gibt es übrigens bei «Hot Doug’s».

Kulturelles

Das kulturelle Angebot Chicagos ist kaum zu überbieten. Die topaktuellen Kulturprogramme können Sie dem «New City», «Chicago Reader» und «Chicago» entnehmen. Tipps bekommen Sie ebenfalls beim Historical Water Tower.

Nachtleben

Die Chicagoer nennen ihre Stadt stolz «The City that parties». Die Casinos, Restaurants und Bars haben rund um die Uhr geöffnet; jede Nacht brummen die Blues-, Jazz- und Rockclubs. Eine Übersicht ist in den Zeitungen und Magazinen abgedruckt (z.B. in «Time Out», das in Hotels aufliegt.)

Events & Festivals

März: St. Patrick’s Day Parade — die ganze Stadt trägt grün, sogar der Chicago River.
Juni: Chicago Blues Festival — während des 3-tägigen Festivals beweisen mehr als 50 000 Fans: Chicago ist und bleibt die Hauptstadt des Blues. Der Eintritt ist frei.
Juli: Taste of Chicago — Anfang Juli stellen sich bei diesem Food-Festival Chicagos Restaurants mit ihren Spezialitäten vor.
August: Loollapalooza Music Festival; Air & Water Show, Flugdemonstrationen über dem Lake Michigan.
August/September: Chicago Jazz Festival — Konzerte an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt. Der Eintritt ist frei.
November: Magnificent Mile Lights Festival — der offizielle Auftakt zur Weihnachtssaison. Höhepunkt ist eine Parade mit Ballonen von Disney-Figuren, welche die Michigan Avenue in ein Lichtermeer verwandeln. Jeweils am Samstag vor Thanksgiving.

Weitere Informationen ausblenden

Beratung durch unsere Experten

Daniel Kilchenmann Verfügbar Terminanfrage

Daniel Kilchenmann, Reiseexperte

Kuoni Reisebüro Bern Bärenplatz
Bärenplatz 6-8, CH-3000 Bern


Telefon: 058 702 62 72

Sprachen: Deutsch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Chicago, Kolumbien, Malediven, New York, New York City

Reisearten: Familienferien

Aktivitäten: Biken

Léonie Pfeifer Verfügbar Terminanfrage

Léonie Pfeifer, Reiseberaterin

Kuoni Reisebüro Glattzentrum
Shopping Center, CH-8301 Glattzentrum


Telefon: 058 702 66 50

Sprachen: Deutsch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Baden-Württemberg, Chicago, Koh Samui Bophut, Koh Samui Chaweng Beach, Zypern

Reisearten: Städtereisen

Aktivitäten: Aerobic, Beach Volleyball, Fitness Studio