Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Miami & Miami Beach

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Miami ist Mythos. Die unzähligen Filme und TV-Serien, in denen ermi†elt und gepost wird, tragen ihren Teil dazu ebenso bei wie die berühmte Skyline der «Magic City».

Bei Tag sind dem Tatendrang keine Grenzen gesetzt. Einen Roadtrip über die 42 Brücken Richtung Key West, vor prächtigen Villen liegenden Yachten beäugen, am Miami Beach dem Sonnengo† huldigen oder legendäre Strassenzüge wie die Lincoln Road und den Ocean Drive entlangflanieren. Bei einbrechender Nacht feiern Partypeople aller Couleur in coolen Bars und zu heissen Latino-Rythmen das süsse Leben Floridas.

Downtown/Brickell Key: Das Zentrum Miamis besticht durch seine Geschäftshäuser und Apartmentkomplexe. Hier befinden sich neben dem politischen Zentrum auch das sportliche und kulturelle mit der American Airlines Arena, des Arsht Centers sowie diversen Museen.
Coconut Grove:
Die 1852 gegründete Kommune besticht durch viele historische Gebäude und dem Flair seiner karibischen Einwanderer. Heute finden sich hier grosse Anwesen und bekannte Geschäfte.
Coral Gables:
Fussgängerfreundlich glänzt Coral Gables durch viele Restaurants und exklusive Shops. Das Biltmore Hotel gilt als Wahrzeichen der Stadt.
South Beach/Art Deco District:
Der südliche Teil von Miami Beach ist vor allem bekannt durch den Ocean Drive im Art Deco District mit seinen in pastellfarben gestrichenen Häusern aus den 1920er bis 1940er-Jahren. Es ist auch das touristische Zentrum mit vielen Hotels, Restaurants, Bars, Clubs und dem langen Strand.
Bal Harbour:
Der etwas exklusivere Teil von Miami Beach ist bekannt für seine vielen Luxusboutiquen im Bal Harbour Shops Einkaufszentrum.
North Miami Beach/Sunny Isles:
Hohe Apartmenttürme und Hotels reihen sich hier aneinander. Darunter sind auch viele Hotels, die vor allem bei Familien beliebt sind.
Key Biscayne:
Bekannt durch das jährliche Tennisturnier ist die Insel ein beliebtes Erholungsgebiet mit feinsandigen Stränden und Parks.
Wynwood:
Das Kunstviertel ist ein Must-See. Wynwood Walls ist eines der grössten Strassenkunstmuseen der Welt: 40 Wandbilder von Graffiti-Künstlern gibt es hier zu bestaunen.

Lesen Sie weitere Informationen
Kuoni empfiehlt

FIFTY Ultra Lounge: Eine ganz andere Sicht von Miami gewährt die «FIFTY Ultra Lounge» auf dem Dach des Viceroy Hotels in Downtown. Vom 50. Stock aus haben Sie einen einmaligen Ausblick auf die Hochhäuser der Stadt und den Hafen von Miami. Die hippe Lage ist auch bei Einheimischen sehr beliebt und so trifft sich, wer gerne gesehen wird, hier auf dem Dach.

Sehenswertes

Art Deco District: Miamis Postkartenmotiv Nummer eins in «South Beach»: Die restaurierten pastellfarbenen Fassaden erinnern an Zuckerwatte. Wer hier in den Restaurants, Bars und Clubs das Nachtleben geniesst, fühlt sich wie in «Miami Vice».
Ocean Drive: Es ist die Szenemeile in Miami. Am legendären Ocean Drive zählt nur eins: sehen und gesehen werden. Ob im Restaurant oder einer der Bars, nebenan auf dem Asphalt oder gegenüber auf der Strandseite: Ein Hotspot zum Leute gucken.
Lincoln Road: Entlang dieser Flaniermeile (grösstenteils eine Fussgängerzone) locken unzählige Boutiquen, Geschäfte, Restaurants, Bars und Nachtclubs. Ob tagsuüer oder Nachts hier ist immer was los.
Downtown: Das Stadtzentrum Miamis ist heute ein geschäftiges Quartier mit vielen Büros und Shops, wie der Bayfront Marketplace. Daneben befindet sich die «American Airlines Arena», wo das Basketball-Team der Miami Heat spielt.
Little Havana: Das ursprüngliche Herz der kubanischen Gemeinde und Miamis lebendigstes Viertel. Man spielt in den Strassen Domino oder unterhält sich in den Cafés. Eine Attraktion sind die Zigarrendreher, die Sie bei der Arbeit beobachten können.
Museum of Science: Information und Unterhaltung mit Planetarium und einer «Ausstellung zum Anfassen». Die Ausstellung «Sea Lab» erklärt das Leben im Meer und alles rund um Hurrikane.
Vizcaya Museum & Gardens: Die Zimmer des Anwesens in italienischer Architektur sind voller antiker Möbel und Kunstwerke. Die Gärten zieren Statuen, Grotten und Springbrunnen.
Coconut Grove: Hier besitzen Stars wie Madonna und Sylvester Stallone ein Haus. An der Kreuzung Main Highway und McFarlane Road herrscht der grösste Betrieb in den Restaurants und Läden.
Coral Gables: Viertel im mediterranen Stil, wo elegante Läden die reizvolle «Miracle Mile» säumen und viele Häuser aus Korallengestein sind. Das Wahrzeichen ist das Biltmore Hotel.

Ausflüge

Everglades: Das Sumpfgebiet im Süden Floridas ist ein beliebter Ort, um die Alligatoren in freier Wildbahn anzutreffen. Mit einem Propellerboot fahren Sie durch die Sümpfe und verzweigten Wasserstrassen. Daneben sehen Sie verschiedenste Vogelarten, die dieses einzigartige Ökosystem besiedeln.
Key West:
Der «Southernmost Point» der kontinentalen USA befindet sich auf Key West. Sie erleben eine andere Welt und wandeln auf den Spuren Ernest Hemingways. Die Fahrt ist bereits ein Erlebnis: Fahren Sie von Insel zu Insel über kilometerlange Brücken immer weiter in die Karibik. Insgesamt sind es 42 Brücken und 32 Inseln bis Key West.
Palm Beach:
Das Golfer Mekka 90 Min. nördlich von Miami wurde von Henry Flagler gegründet, welcher das «The Breakers» Resort als Erholungsstätte aufbaute. Die ganze Geschichte kann heute im Flagler Museum erfahren werden.

Einkaufen

In North Miami befindet sich die grosse Aventura Mall, wo sich Warenhäuser wie Macy’s, JC Penney und Sears sowie über 200 weitere Geschäfte unter einem Dach befinden. Luxusgüter können Sie in den Bal Harbour Shops kaufen. Auf der Lincoln Road in South Beach reihen sich Boutiquen aneinander und auf der «Miracle Mile» in Coral Gables finden Sie Antiquitäten und Sammlerstücke. Ein Ausflug zur ca. 60 Min. entfernten und bekannten Outlet Mall «Sawgrass Mills» lohnt sich: Hier erwartet Sie eine Ansammlung von Geschäften bekannter Hersteller zu Fabrikpreisen.

Kulinarisches

Trendige Restaurants gibt es entlang des Ocean Drive und an der Lincoln Road in South Beach. Die Speisekarten können Sie hier gleich auf der Strasse begutachten. In Miami ist die kubanische und lateinamerikanische Küche sehr verbreitet. Das «Cafe Prima Pasta» besticht durch exzellente italienische Küche, das «Fogo de Chao» oder die «Texas de Brazil Churrascaria» sind beliebte Steakhouses. «Toro Toro Restaurant & Bar» in Downtown bietet vorzügliche Lateinamerikanische Küche und Tapas. Deftige Südstaaten-Küche gibt es im «Yardbird Southern Table & Bar» und peruanische Köstlichkeiten im «Chalan on the Beach».

Kulturelles

Miami ist Heimat diverser Kunstmuseen, wie dem «Miami Art Museum», dem «Museum of Contemporary Art», dem Pérez Art Museum oder dem «Bass Museum of Art». Daneben befinden sich unzählige Galerien, vor allem in Wynwood, dem «Arts District», sowie im «Design District» oder in South Beach und Coral Gables. Das «Adrienne Arsht Center for the Performing Arts» ist eines der grössten Kulturzentren für darstellende Kunst im ganzen Land. Hier finden diverse Aufführungen von Opern, Ballett, Musicals oder Konzerten statt. Daneben gibt es noch das «Fillmore Miami Beach» oder auch das «Colony Theater», ein ehemaliges Filmtheater der Paramount Studios in South Beach, heute Schauplatz für Kammermusik und Tanz.

Nachtleben

Viele Clubs und Bars befinden sich im Art Deco District von South Beach. Ist ein Club bei den Prominenten besonders beliebt, gewährt der Türsteher nur dem entsprechend extravaganten oder trendigen Publikum Zutritt. Freitags und samstags müssen Sie überall mit langen Warteschlangen rechnen. In Miami gehen die Leute ab 1 Uhr in einen Club. Angesagte Clubs sind das «LIV», «Mokai», «Cameo», «Mansion», «Mynt Lounge» oder der «Nikki Beach Club». Welcher Club gerade In ist, kann sich auch innerhalb von Wochen ändern. Eine der auffälligsten Bars ist die «Clevelander Bar» am Ocean Drive. Etwas gehobener ist die Bar im Delano Hotel — Motto: «Sehen und gesehen werden». Rooftop-Bars sind aus Miami nicht wegzudenken, eine davon ist auf dem Dach des Perry Hotels mit Sicht auf South Beach, eine andere das «La Cote» auf dem Dach des Fontainebleau Hotels.

Events & Festivals

Januar: Orange Bowl. Eines der populärsten Meisterschaftsspiele im amerikanischen College Football, in der Regel ausgetragen am 1. Januar im Sun Life Stadium, Miami Gardens.
Februar: Miami International Boat Show. Die Bootsmesse bringt jeweils tausende von Besucher in die Stadt.
März: Sony Open, ATP/WTA Tennisturnier in Key Biscayne, Mitte/Ende März; ULTRA Music Festival, Elektronik-Musik-Festival, während der Winter Music Conference (WMC) mit vielen top DJ’s, an zwei Wochenenden Ende März; Calle Ocho Festival, lateinamerikanisches Strassenfest mit diversen Ständen, Folklore und Konzerten, am zweiten Sonntag im März.
Juni:
Miami/Bahamas Goombay Festival. Strassenfest in Coral Gables mit Musik, Essens- und Kunsthandwerk-Ständen und einem bunten Programm für Kinder. Anfang Juni.
August: Super Sand Blast. Sandskulpturen Wettbewerb am Ocean Drive (9. und 10. Strasse).
Dezember: Art Miami und Art Basel Miami Beach. Die beiden Messen für moderne Kunst sind die wichtigsten Amerikas.

Weitere Informationen ausblenden

Beratung durch unsere Experten

Debora Forgione Auf Reisen Terminanfrage

Debora Forgione, Reiseberaterin

Kuoni Reisebüro Wädenswil
Zugerstrasse 15, CH-8820 Wädenswil


Telefon: 058 702 64 34

Sprachen: Deutsch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Australien, Hamburg, Khao Lak, Miami & Miami Beach, Phuket

Reisearten: All Inclusive, Städtereisen, Strandferien

Aktivitäten: Aerobic, Katamaran Segeln, Tauchen

Stefanie Caseiro Auf Reisen Terminanfrage

Stefanie Caseiro, Reiseexpertin

Kuoni Reisebüro Regensdorf
Zentrum, CH-8105 Regensdorf


Telefon: 058 702 66 86

Sprachen: Deutsch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Amsterdam, Dubai, Las Vegas, Lissabon, Miami & Miami Beach

Reisearten: All Inclusive, Städtereisen, Strandferien

Aktivitäten: Badminton, Beach Volleyball, Fitness Studio

Beliebte Regionen

Alle Regionen anzeigen