Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Anchorage

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Dampfende Heidelbeerpfannkuchen und starker Kaffee — in Anchorage beginnt der lange Sommertag mit einem ordentlichen amerikanischen Frühstück. Rau und tatkräftig ist die grösste Stadt Alaskas, die auf einer Halbinsel zwischen zwei Flussarmen, dem «Knik» und dem «Turnagain», liegt.

1917 eine Zeltsiedlung, heute aufstrebende Handelsmetropole mit Pioniercharakter, liegt die ungezähmte Natur direkt vor der Haustüre. Doch erst Kultur schnuppern im zeitgemäss gestalteten Anchorage Museum of History and Art. Wo Kunstwerke der Ureinwohner Alaskas das kulturelle Erbe dokumentieren. Und schon lockt die Wildnis — lassen Sie Ihrem jugendlichen Schwung freien Lauf beim River-Rafting oder üben Sie sich in der Kunst des Spinfishings.

Lesen Sie weitere Informationen
Sehenswertes

Delaney Park: Der älteste Stadtpark von Anchorage — von den Einheimischen «Park Strip» genannt — mit Eislaufbahn, Fussball- und Tennisplätzen, lädt ein zu einem Spaziergang oder gemütlichem Nichtstun.
Earthquake Park: Auf dem Gelände hat sich der Boden nach einem Erdbeben um 610 Meter in Richtung Meer verschoben. Von den Aussichtspunkten haben Sie eine ungestörte Sicht auf Anchorage und die Chugach Mountains — und bei schönem Wetter sogar bis zum Mt. Denali.
Lake Hood: Am Lake Hood befindet sich der meist frequentierte Wasserflugzeug-Flughafen der Welt. Erfahren Sie im Alaska Aviation Heritage Museum alles über die Geschichte der Buschpiloten Alaskas.
Nordlichter: Im März und Ende September sowie Anfang Oktober tanzen die Nordlichter in klaren Nächten am Himmelszelt.
Mitternachtssonne: Am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, geht die Sonne in Anchorage nur 4 Stunden unter. Und Sie geniessen 18-Stunden-Sonnenschein-Tage.

Einkaufen

In Anchorage sind Naturprodukte Alltag, z.B. geräucherter Wildlachs, Wildbeerenkonfitüre und Rentierwurst. Folkloristisches Kunsthandwerk der Ureinwohner ist auch erwerbbar. Falls Sie wichtige Camping-Utensilien vergessen haben, können Sie diese im Outdoor-Geschäft «REI» kaufen.

Kulinarisches

Vorwiegend fangfrischer Lachs und Meeresfrüchte stehen in Anchorage auf der Speisekarte. Beliebt sind das «Glacier Brewhouse», nicht nur seines selbstgebrauten Bieres wegen, oder auch das «Humpy’s Great Alaskan Alehouse».

Kulturelles

Wissenswertes über die Geschichte Alaskas erfahren Sie im Anchorage Museum im Rasmuson Center. Das Alaska Native Heritage Center vermittelt Verständnis und Wertschätzung für Alaskas Ureinwohner.

Nachtleben

Das Nachtleben in Anchorage ist auf die Innenstadt begrenzt, wo aus den Pubs Live-Musik erklingt.

Events & Festivals

Februar/März: Fur Rendezvous Winter Festival
März: Iditarod Trail (Hundeschlitten-Rennen)
Juni: Mayor’s Midnight Sun Marathon
Mai bis September: «Summer in the City» diverse Konzerte und Theateraufführungen (jeweils mittwochs und freitags)

Weitere Informationen ausblenden