Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien USA

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Was macht dieses Land so faszinierend? Die gewaltigen Dimensionen? Der Mix aus Ethnien und Lebensstilen? Der Grand Canyon? New York? Die USA sind ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ein Sehnsuchtsziel.

Land der Kontraste

Weiter Himmel, ferner Horizont: Auf 6.5 Mio. Highway-Kilometern und unzähligen Nebenstrassen fahren Sie durch Wüsten mit roten Monumentalfelsen, durch wogende Weizenfelder und entlang wildromantischer Küsten. Sie kommen durch Metropolen mit weltberühmten Fotomotiven und durch Provinzstädte mit gastfreundlicher Atmosphäre. Sie schlemmen frischen Fisch in Neuengland, bodenständige Südstaatenküche in New Orleans und gegrilltes Biogemüse in San Francisco. Sie schlafen in Mega-Luxushotels, lauschigen Lodges oder romantischen Inns. An jedem Tag Ihrer Ferien können Sie in den USA etwas anderes sehen, essen, erleben. Traumstädte und Tropenstrände, Wildlife und Walt Disney World®, Kultur-Highlights und Cowboy-Kunststücke: Was dieses Land so faszinierend macht, sind seine unbegrenzten Möglichkeiten.

Der Osten
Der Osten der USA wird gerne mit grossen Metropolen wie New York, Washington D.C., Boston oder Chicago gleichgesetzt. Jede dieser Städte besitzt ihren eigenen Charakter und bietet Kulturelles und Kulinarisches in Hülle und Fülle. Kauflustige finden ein riesiges Angebot an Kaufhäusern, Boutiquen, Galerien oder Antiquariatsläden. Der Osten bietet aber auch landschaftlich durchaus interessante und spannende Ziele, etwa die wildromantischen Küstenabschnitte Neuenglands.

Die Südstaaten
Die Südstaaten warten mit prachtvollen kilometerlangen Stränden und historischen Städten wie Savannah und Charleston auf. Wer New Orleans besucht, wähnt sich im French Quarter in einem anderen Jahrhundert. In der Umgebung erwarten die Besucher mystische Sumpflandschaften und ehemalige Plantagen mit prunkvollen Herrschaftshäusern.

Florida
Florida macht seinem Ruf als «Sunshine State» alle Ehre; kein anderer Staat glänzt mit derart vielen Attraktionen. Über 3000 km Strände am Golf von Mexico und an der Atlantikküste bieten das ganze Jahr die Möglichkeit, sich im kühlen Nass zu tummeln; die unzähligen Vergnügungsparks in Orlando locken vor allem Familien mit Kindern an. Erwähnenswert ist auch der weltweit einzigartige Art Deco District in Miami, wo fast 800 Gebäude im National Register of Historic Places eingetragen sind. Für Golfer ist Florida ebenfalls ein Paradies, verfügt der Staat doch über mehr als 1000 Golfplätze. Und ganz im Süden der Halbinsel befindet sich eine der grössten Sumpflandschaften der Welt, die Everglades.

Der Westen
Nirgends in den Vereinigten Staaten finden Sie so viele Nationalparks wie im Westen. Die Natur ist äusserst vielseitig: Weite Wüsten- und Canyonlandschaften, fruchtbare Täler und die abwechslungsreiche Pazifikküste. Hier, am Meer, liegen drei der grössten Metropolen des Westens: San Francisco, Los Angeles und San Diego. Das herrlich gelegene San Francisco lockt mit einem bunten Kulturangebot und der Nähe zum Weinanbaugebiet Napa Valley. Wer Los Angeles sagt, meint Hollywood, Beverly Hills oder Santa Monica, aber auch Disneyland. Ein weiteres Highlight des Westens ist Las Vegas. Die Lichter, Casinos und Shows entführen Sie in eine phantasievolle Kunstwelt, in der Realität und Illusion fast nicht mehr zu unterscheiden sind. Wem das zu bunt wird, hat von hier aus zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten — in ein Amerika, das an Karl May erinnert.

Hawaii
Die Inselgruppe im Pazifik besteht aus acht grösseren sowie einer Vielzahl kleiner Eilande. Sie befindet sich 3000 km vom Festland entfernt und gehört geografisch zum nördlichen Teil der Südsee. Die Inseln sind ein grünes Paradies, das auf Vulkangestein entstanden ist. Die drei berühmtesten Vulkane sind Mauna Kea, Mauna Loa und Kilauea auf Big Island. Der Kilauea gilt als der aktivste Vulkan der Erde. Die Inseln Hawaiis bieten sowohl Naturliebhabern als auch Sportlern eine ausgezeichnete Kulisse für ihre Lieblingsaktivitäten. Honolulu, die Hauptstadt Hawaiis, ist ein Mix aus amerikanischer Grossstadt und lockerem Südsee-Groove. Das absolute Highlight hier ist der Waikiki Beach. Badeferien und Grossstadttrubel lassen sich so perfekt kombinieren.

Lesen Sie weitere Informationen
Kuoni empfiehlt

Mietwagen-Rundreisen: Welcher Teil dieser Erde wäre wohl besser mit dem Auto zu erkunden als Amerika. Das Land der blubbernden V8-Motoren, der chrombehangenen Cadillacs und mächtigen Geländewagen; das Land, in dem Henry Ford 1913 den Traum individueller Mobilität Wirklichkeit werden lässt; in dem einige der bekanntesten Verkehrsadern der Welt verlaufen. Unsere flexiblen Rundreiseangebote lassen keine Wünsche offen und ermöglichen Ihnen eine ganz persönliche Form der Reisegestaltung. Halten Sie, wo es Sie hält, cruisen Sie, den Ellbogen entspannt aus dem Fenster, auf den endlosen Asphaltachsen quer durch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
Southern Charm: Ein Roadtrip durch Tennessee, Mississippi, Louisiana. Mitten hinein in die Geschichte der Südstaaten — inklusive Blues, Piratengeschichten und Soulfood.
National Parks Adventure: In zehn Tagen zu den spektakulärsten Nationalparks des Westens. Start und Ziel: die Glitzermetropole Las Vegas.
Motorhomes: Für alle, die dem Zeitdruck durch Check-in- Zeiten entgehen wollen; die spontan entscheiden möchten, dass und wann sie die vorab geplante Route verlassen; die neue Ziele ansteuern, die Nacht durchfahren oder mehr Zeit am selben Ort verbringen wollen. Für all diese ist das Motorhome die richtige Wahl. In den unterschiedlichsten Ausstattungen bringt das rollende zuhause Sie genau dann dorthin, wenn und wo Sie es sich wünschen. So sind Ihrer Spontanität keine Grenzen mehr gesetzt.
Route 66:
Von Chicago bis L. A., 4000 Kilometer Asphalt. Endlos weites Land Tür an Tür mit halbverwaisten Bars, Diners, Tankstellen und Städtchen. Kaum ein Mythos ist so lebendig und hautnah erlebbar wie die legendäre Route 66. Werden Sie zum Easy Rider, nehmen Sie die «Hauptstrasse Amerikas» unter die Räder.
Die Südstaaten:
Scarlett O’Hara und Rhett Butler, alte Plantagen und weite Veranden, Schaufelraddampfer auf dem Mississippi und altmodische Musik-Bars: Vom-Winde-verweht-Nostalgie — die Sie zwischen Louisiana im Westen und den Carolinas im Osten immer wieder verspüren. Jazz, Blues und Rock’n’Roll, prächtige Parks und elegante Herrschaftshäuser, der Duft der würzigen Southern Cuisine. Kosten Sie von allem etwas.
Flugsafaris: Möglichste viel sehen — und gerne zwischendurch aus einer anderen Perspektive? Flugsafaris machen es möglich. Sie reisen im Privatflugzeug, im komfortablen Bus und im historischen Zug zu den Highlights der USA. So holen Sie das Optimum aus Ihrer Ferienzeit heraus.
Wings above America’s Nationalparks: Die berühmtesten Nationalparks des Westens stehen auf Ihrem Boardingpass — aber nicht nur. Auf dieser Flugsafari steuern Sie auch Los Angeles und Las Vegas an und kurven über den malerischen 17-Mile Drive.
Cape Cod: Die Zeit vergeht wie im Flug: Bei einem Städtchenbummel, dem Besuch im JFK- oder Auto-Museum, einem Tag am Meer oder auf dem Shining Sea Bikeway. In der Abenddämmerung hüllt der Feuerball am Horizont die Halbinsel in ein warmes Gewand.
Nashville: Die «Music City» ist das Zentrum der Countrymusik. Jährlich finden dort die CMA (Country Music Association) Awards statt. Aber auch unter dem Jahr gibt es jede Menge Country-Anlässe und Konzerte.
Highway N°1: Die weltbekannte Küstenstrasse heisst eigentlich California State Route 1. Kurven, spektakuläre Brücken, Klippen; malerische Ortschaften, Meerespanoramen, Traumstrände — die 1055 Kilometer lange Strecke von Süd nach Nord sorgt für Adrenalinschübe und Augenfreuden.
Volcanoes National Park: Spektakuläre Lavaströme, die zeitweise bis in den Pazifik fliessen — sie verhelfen dem äusserst aktiven Vulkan Kilauea im Volcanoes National Park zu Weltruhm. Er ist einer von fünf Vulkanen, die zusammen die Insel Big Island bilden.

Gut zu wissen

• Massangaben: 1 acre = 0.4 ha, 1 mile = 1.6 km, 1 foot = 30.48 cm, 1 inch = 2.54 cm
• Essen und Trinken:
Normalerweise sind in den amerikanischen Hotels keine Mahlzeiten inbegriffen. Ausnahmen sind beim jeweiligen Hotel erwähnt. Pro Tag sollten Sie für Ihre Verpflegung mit etwa USD 50.– rechnen. Das Frühstück ist überaus reichhaltig, der Lunch entspricht einem kleinen Mittagessen, die Hauptmahlzeit ist das Abendessen. Ein Glas Wasser gehört zu jedem Gedeck.
• Alkohol:
Die Ausschank- und Verkaufsgesetze für alkoholische Getränke sind von Staat zu Staat verschieden. Grundsätzlich darf nur an Personen über 21 Jahren ausgeschenkt bzw. verkauft werden. Ein Altersnachweis wird im Zweifelsfall gefordert. In einigen Staaten und Reservaten ist der Verkauf und Genuss von Alkohol eingeschränkt oder verboten.
• Mindestalter:
Die meisten Hotels schreiben vor, dass die Person, auf welche die Buchung des Zimmers lautet, mindestens 21 Jahre alt sein muss. Ist dies nicht der Fall, kann beim Check-in im Hotel das Zimmer verweigert werden.
• Rauchen:
In den meisten Hotels, öffentlichen Gebäuden, Bars und Restaurants ist das Rauchen nicht gestattet.
• Kreditkarten:
Kreditkarten, das so genannte «Plastikgeld », sind in den USA eines der verbreitetsten und beliebtesten Zahlungsmittel. Die meisten Hotels akzeptieren die gängigen Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa und verlangen diese beim Check-in für allfällige Nebenkosten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Buchungsstelle. Einige Hotels verlangen ein Depot, welches der Kreditkarte belastet und nach dem Check-out rückerstattet wird.

Einkaufen

Strassen-Shopping: Einkaufen wie in guten alten Zeiten. An der frischen Luft bummeln, sich von Schaufenstern inspirieren, von ihrer Dekoration in die Läden locken lassen, in vielversprechende Seitenstrassen abschweifen, neue Marken und versteckte Läden entdecken und bis in den letzten Winkel durchstöbern, Stangenware Stangenware sein lassen, seinen eigenen Stil pflegen, sich wieder neu erfinden.
Mall-Shopping: Shopping bis zum Umfallen, Verpflegung, sobald die Kräfte nachlassen, zahllose Varianten der Unterhaltung, wenn alle Taschen voll sind — und das alles unter einem Dach. Wer nicht gerne lange sucht und schlechtes Wetter scheut, findet sein Glück in einer der berühmten amerikanischen Malls, deren erste Vertreterin natürlich auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten das Licht der Welt erblickte, nämlich 1956 in Minneapolis.
Outlets: So mancher argwöhnt hinter dem Verkaufsmodell einen Trick, Abzocke oder minderwertige Warenqualität. Dabei ist es ein Fakt: In Outlet-Centren oder -Malls werden Markenklamotten tatsächlich zu einem Bruchteil der normalen Preise angeboten. Schnäppchenjäger sind hier in ihrem Element und nehmen gern den Weg auf sich. Denn meist sind die Outlet-Shoppingmöglichkeiten etwas ausserhalb gelegen.

Weitere Informationen ausblenden

Beratung durch unsere Experten

Sandra Villasante Verfügbar Terminanfrage

Sandra Villasante, Leiterin Filiale

Kuoni Reisebüro Wetzikon
Bahnhofstrasse 143, CH-8622 Wetzikon


Telefon: 058 702 66 36

Sprachen: Deutsch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Kanada, Nova Scotia, USA, Vancouver, West USA

Reisearten: Rundreisen, Städtereisen, Strandferien

Aktivitäten: Safari

Luca Poloni Verfügbar Terminanfrage

Luca Poloni, Leiter Filiale

Kuoni Reisebüro Lugano Sassello
Contrada di Sassello 5, CH-6901 Lugano


Telefon: 058 702 68 80

Sprachen: Deutsch, Englisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Britisch-Kolumbien, Dubai, Japan, Kenia, USA

Reisearten: Kreuzfahrten, Luxusferien, Städtereisen

Aktivitäten: Safari, Spa/Wellness, Weinprobe

Highlights

Route 66: Roadtrip für Abenteurer

Der Traum von jedem Easy Rider: auf der Harley durch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten reisen. Nirgendwo ist der Horizont so weit, der Himmel so unendlich wie auf der Route 66. Die «Mother Road» verbindet Weltmetropolen und Nationalpärke — quer über den Kontinent, von Chicago bis nach LA.

Broadway: Die Bretter, die die Welt bedeuten

  • Out of the Ordinary
    Sehenswert

    Ihre grossen Ferien sind ganz dem Entdecken unseres Planeten gewidmet. Vor faszinierenden Naturpanoramen stehen, bedeutende Bauwerke sehen und an Orte gehen, die man einmal im Leben gesehen haben muss - so stellen Sie sich Ihre Ferien vor.

  • Sociability
    Unter Freunden

    Ihre grossen Ferien möchten Sie in geselliger Runde verbringen und die Zeit mit Leuten teilen, die Ihnen am Herzen liegen. Sich gemeinsam spannenden und interessanten Dingen widmen, Leidenschaften teilen und vielleicht sogar ein wenig Abenteuer erleben - so stellen Sie sich Ihre Ferien vor.

Der Name steht für Theater mit Star-Besetzungen, Musicals, Shows und eine über 100-jährige Geschichte. Die grossen Bühnen befinden sich alle in Gehweite am Times Square.

Everglades: Wasserwunderland

  • Seasoned Exploration
    Erkunden

    In Ihren grossen Ferien möchten Sie Unbekanntes entdecken und andere Welten ergründen. Dabei geht es Ihnen um echte Auseinandersetzung und authentische Erfahrungen mit fremden Kulturen - mit dem Ziel, Ihren Horizont zu erweitern und mit reichen Erfahrungen zurückzukehren.

Das subtropische Feuchtbiotop hat die Grösse des Kantons Bern — und steht als Nationalpark unter Schutz. Eine Boots- oder Kanutour durch Mangrovenlabyrinthe, Sümpfe und seichte Flussläufe offenbart den immensen Reichtum an Flora und Fauna. Die Stars der Everglades: die Alligatoren und Krokodile.

Beliebte Regionen

Alle Regionen anzeigen
Fakten über USA
Zeitverschiebung

New York: MEZ –6 Std.
Chicago: MEZ –7 Std.
Denver: MEZ –8 Std.
Los Angeles: MEZ –9 Std.
Honolulu: MEZ –12 Std.

Hauptstadt

Washington D.C.

Währung

US Dollar (USD)

Sprache

Amtssprache: Englisch

Weitere Fakten
Klimaübersicht
Jan sehr empfohlen Feb sehr empfohlen Mär sehr empfohlen
Apr sehr empfohlen Mai sehr empfohlen Jun sehr empfohlen
Jul sehr empfohlen Aug sehr empfohlen Sep sehr empfohlen
Okt sehr empfohlen Nov sehr empfohlen Dez sehr empfohlen