Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Giardini Naxos & Taormina

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

735 vor Christus: Guten Geschmack beweisen die griechischen Gründer von Giardini Naxos. Ihre erste Kolonie platzieren sie in eine traumhafte Bucht zum Meer. Nur noch Ruinen zeugen heute von der antiken Siedlung, geblieben ist der Panoramablick.

Sehnsuchtsziele

Giardini Naxos und Taormina. Die Bucht bewundern Sie am besten von Taormina aus. In 200 Metern Höhe auf dem Monte Tauro. Das tut schon Goethe 1787 und begründet damit ein Sehnsuchtsziel: Vom «Teatro Greco» blickt der Dichterfürst begeistert auf den Ätna und Giardini Naxos am Meer. Atemberaubend auch die Aussicht von der Piazza IX Aprile auf die Isola Bella vor Taormina Mare. Bummeln Sie vom Theater aus durch das Stadttor auf dem Corso Umberto I zu diesem Platz. Gleich an der Ecke finden Sie das berühmte Café «Wunderbar», beliebter Treffpunkt der Stars und Sternchen. Nehmen Sie sich Zeit dem ewig drohenden Ätna Ihre Aufwartung zu machen. Reservieren Sie auch ihm einen separaten Ferientag.

Lesen Sie weitere Informationen
Gut zu wissen

Taormina Mare, ist wie der Name es schon verrät, der am Meer gelegene Teil von Taormina. Sie profitieren hier von der Nähe zum Strand und der Seilbahn-Anbindung zum mehrheitlich autofreien Ortszentrum von Taormina.

Sehenswertes

Capo Schiso: Die Landzunge, aus vor Urzeiten erstarrten Lavamassen des Monte Mojo entstanden, ist Standort der ursprünglichen griechischen Siedlung von Naxos. Die bestens erhaltenen Fundstücke besichtigen Sie im alten bourbonischen Kastell.
Teatro Greco: In Taormina befindet sich das griechisch-römische Amphitheater mit einer unvergleichlichen Aussicht dazu. Noch heute finden Aufführungen statt.
Corso Umberto: Taorminas Flaniermeile. In der Mitte die Piazza IX Aprile. Die Aussichtsplattform bietet ein sehr schönes Panorama auf den rauchenden Ätna und Giardini Naxos.
Castelmola: Malerisches Bergdörfchen, hoch über der Stadt Taormina gelegen. Kleine, schmale Gassen und eine wunderbare Aussicht auf die Küste.
Isola Bella: Die kleine «schöne Insel» ist durch eine Sandbank mit dem Strand von Taormina Mare verbunden. Ein beliebtes Postkartensujet.

Sport & Aktivitäten

Golf: Golfclubs Il Picciolo und Le Madonie
Reiten: Centro Equiturismo La Palmara
Segeln: Segeltörns bis zu den Aeolischen Inseln
Tauchen: Tauchclubs in Taormina, Letojanni und Giardini Naxos
Tennis: Sogar im Zentrum von Taormina
Wandern: Naturerlebnis auf dem Ätna

Strände

Giardini Naxos: Längster Strand, abwechslungsreich mit Lidos und Bars
Spisone: Kleiner Strandabschnitt, mit den angesagtesten Lidos
Mazzeo: Breiter Strand mit sehr feinem Sand
Recanati: Ideal für Familien mit Kindern
Letojanni: Sehr beliebt, grober Sand mit feinen Kieseln
Isola Bella: Malerische Bucht
Mazzaró: Am Fusse von Taormina, sehr idyllisch
Die Strände in Sizilien sind öffentlich:
Falls nicht anders vermerkt, sind Strandeinrichtungen gegen Gebühr und nur während der Hauptsaison (ca. Mitte Juni–Mitte September) verfügbar.

Weitere Informationen ausblenden