Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Nord-Sardinien

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Weltbekannt sind Nordsardiniens sandige Badebuchten, allen voran: die smaragdfarbene Costa Smeralda. Ein Edelziel, von Aga Khan in alle Welt hinausposaunt. Mit tausendundeiner Yacht im Hafen Porto Cervo, mit Traumhotels, mit exklusiven Golfplätzen.

Schroffe Felsschluchten und Tausendundeine Yacht

Doch es gibt so viele Alternativen — herrliche Sandstrände zwischen schroffen Granitfelsen. Am Golf von Olbia, am Golf von Orosei oder auf dem Maddalena-Archipel. Die Surfer zieht es an die Küste nach Santa Teresa di Gallura; Wanderer und Biker finden ihr Dorado in den ungezähmten, rohen Bergen.

Lesen Sie weitere Informationen
Gut zu wissen

Ihr Ferienort
• Cala Ginepri: Abgelegene Bucht zwischen Baja Sardinia und Cannigione
• Costa Smeralda: Die Küste des Aga Khan mit weltbekannten Lokalitäten
• Isola Rossa: Ein Dorf und eine kleine Welt für sich
• Oliena: Bergdorf nahe der Quellen Su Gologone
• Palau: Städtchen mit Yachten und Bärenfels Capo d'Orso
• Porto Cervo: Das Herz der Costa Smeralda

Sehenswertes

• Alghero:
Die Stadt im Nordwesten mit katalanischen Wurzeln. Imposante Festungsmauer am Ufer, Dom Santa Maria und gemütliche Restaurants mit köstlich typischer Küche.
• Costa Smeralda:
Berühmter Treffpunkt des internationalen Jetsets. Die hinreissenden Buchten laden Sie zu einem Panoramaausflug ein. Die Besichtigung von Porto Cervo ist ein Muss, sowie von Porto Cervo Marina mit der Kirche Stella Maris, in der sich ein bekanntes Gemälde von El Greco sowie eine etwa 1400 Jahre alte neapolitanische Orgel befinden.
• Gennargentu-Gebirge:
Der Silberpass, Wandergelände für Ambitionierte. Im Winter gar schneebedeckt mit Skilift an der Bruncu Spina.
• La Maddalena:
Die Archipelsinsel erreichen Sie von Palau aus mit der Fähre. Herrliche Strände wie «Monti d’Arena», «Bassa Trinità» und «Isoletta Giardinelli». Die Gebäude der Inselsiedlungen stammen teilweise noch aus dem 8. Jahrhundert. Bummeln Sie durch die unversehrten Gässchen der Altstadt, besuchen Sie die barocke Pfarrkirche Santa Maria Maddalena oder das ehemalige Gefängnis in der Festung San Andrea.
• Sopramonte:
Die Hochebene bei Nuoro birgt Höhlen, Nuraghendörfer und eine der tiefsten Schluchten Europas die Gola di Su Gorroppu; 8 km lang und 400 Meter hohe Felswände. Ehrvoller Namensgeber des italienischen Internetproviders «tiscali.it» ist das 4000 Jahre alte Nuraghendorf Tiscali, das sich in einer Doline befindet.

Sport & Aktivitäten

• Golfclub Il Pevero:
18-Loch, Par 72. Seit 1972 einer der weltbeliebtesten Plätze.
• Surfen:
Auf dem Damm der Insel Gabbiani bei Porto Pollo.
An den Stränden um San Teodoro, besonders bei la Cinta.
• Tauchen:
Tauchzentren an der Costa Smeralda und Golfo Aranci.

Strände

Nord-Sardinien
• Badesi Mare: 8 km feinster Sandstrand bei Santa Teresa di Gallura
• La Marmorata: Bucht mit Blick auf Korsika, zwischen Palau und Sta. Teresa di Gallura
• Conca Verde: Strand im Naturschutzgebiet bei Porto Pozzo
• Valle dell'Erica: Romantische Bucht bei Porto Pozzo
• La Licciola: Angenehmer Quarzsand bei Porto Pozzo
Costa Smeralda
• Rena Bianca: Erste Bucht der Costa von Olbia Richtung Porto Cervo
• Del Principe: 300 m Bucht, ab Romazzino ca. 10 Gehminuten
• Liscia Ruja: Schmale, lange Sandbucht
• Cala di Volpe: Direkt beim gleichnamigen Luxushotel
• La Celvia, Capriccioli: Kleinere Buchten, von Granitfelsen umrahmt
Nord-Ost-Sardinien
• Pittulongu: Sandbucht am Golfo Aranci, südlich von Olbia
• Lu Impostu: 1 km lange Bucht bei San Teodoro
• La Cinta: Weisse Dünen, 3 km langer Sandstrand
• Cala Luna: Sandbucht, Höhlen; zu Fuss oder per Boot ab Cala Gonone
• Marina di Orosei: Kilometerlanger Sandstrand
Hinweis: Falls nicht anders vermerkt, sind Strandeinrichtungen gegen Gebühr und nur während der Hauptsaison (ca. Mitte Juni – Mitte September) verfügbar.

Einkaufen

• Olbia: Viale Aldo Moro und Corso Umberto mit Boutiquen und Souvernirshops
• Porto Rotondo: Diverse Boutiquen, Souvenirshops
• Porto Cervo: Boutiquen wie Gucci, Versace, Roberto Cavalli, Louis Vuitton etc.
• Cannigione, Palau, Sta. Teresa di Gallura, Isola Rossa: Kleinere Einkaufsstrassen

Nachtleben

• Billionaire: Der Club von Flavio Briatore
• Country Club: Mondän, klassisch und chic
• El Peyote: ateinamerikanische Musik
• Ritual: Eintritt zur «Grotte» nur mit Einladung
• Sopravento Club: Disco und Restaurant
• Sottovento: Discobar, sehr elitär

Hinweis: Einlass in die Clubs der Costa Smeralda meist nur mit Einladung.

Weitere Informationen ausblenden

Beratung durch unsere Experten

Claudia Stucki Verfügbar Terminanfrage

Claudia Stucki, Leiterin Filiale

Kuoni Reisebüro Basel Gerbergasse
Gerbergasse 26, CH-4001 Basel


Telefon: 058 702 62 12

Sprachen: Deutsch, Englisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Cala di Volpe & Canniggione & San Pantaleo & Alghero, Corfu Town, New York City, Nord-Sardinien, Villasimius & Chia & Villa Rey

Reisearten: All Inclusive, Rundreisen, Städtereisen

Aktivitäten: Safari, Schnorcheln

Anaïs Möller Verfügbar Terminanfrage

Anaïs Möller, Reiseberaterin

Kuoni Reisebüro Meilen
Dorfstrasse 116, CH-8706 Meilen


Telefon: 058 702 64 74

Sprachen: Deutsch, Englisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Ibiza, Los Angeles & Anaheim, New York, Nord-Sardinien, Seychellen

Reisearten: Familienferien, Städtereisen, Strandferien

Aktivitäten: Katamaran Segeln, Reiten, Yoga