Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Ios

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Klassisch weisse Häuser zieren die Insel, romantische Sonnenuntergänge illuminieren sie in rotorangenen Tönen und das kristallklare Meer wiederspiegelt das Farbenspektakel. Sobald die Sterne am Firmament leuchten, bricht die Zeit der Nachtschwärmer an: Musik aus Bars und Clubs lädt zum Feiern ein — bis in die frühen Morgenstunden.

Die Insel der Jugend

Zwischen den verträumten Inseln Santorini und Naxos liegt ein Eiland, das mit seinem Charakter aus der Reihe tanzt: Ios, Insel der Jungen und Junggebliebenen. Mit ihren goldenen Sandstränden, ihren traditionellen Bauten und dem pulsierenden Nachtleben hält sie durchaus Schritt mit der nachbarschaftlichen Konkurrenz und zählt zu den beliebtesten Inseln der Kykladen. Ios besticht aber auch mit Merkmalen, die nicht jeder kennt: So gibt es hier beispielsweise so viele Kirchen, wie das Jahr Tage hat. Die Bekannteste von allen, «Panagia Gkremiotissa», thront auf dem höchsten Punkt der Ortschaft Chora, einem amphitheaterförmigen Dorf am Hang eines Hügels und bietet einen traumhaften Panoramablick auf das Meer.

Lesen Sie weitere Informationen
Sehenswertes

Grabstätte von Homer: Hat er existiert oder nicht? Über Homer, Verfasser von «Die Odyssee» und «Ilias», gibt es verschiedene Theorien. Jedenfalls soll er auf Ios seine letzte Ruhe gefunden haben. Seine Grabstätte befindet sich auf einem Hügel im Norden der Insel, nahe des Strandes Plakato. Seinen Gedanken nachhängen und die Aussicht geniessen.

Strände

Milopotas: Im Südwesten rollt sich der goldsandige Vergnügungsteppich Milopotas aus und funkelt mit Cafés, Clubs und Bars.

Kalamos: Wer es beschaulicher mag, fährt in den Osten, an den Strand von Kalamos. Schnorcheln, entspannen und nichts tun ist hier Programm.

Weitere Informationen ausblenden