Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Korsika

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Ibiza
    • Formentera

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Schroffe Felsküsten, duftende Buschwälder und verträumte Sandbuchten — willkommen auf Korsika. «Mit geschlossenen Augen würde ich Korsika an seinem Duft erkennen», sagte einst Napoleon. Strohblumen, Orchideen und gelber Hornmohn blühen an den Dünen der Südküste; in den höheren Lagen besteht die Macchia, die korsische Flora, aus Heidekraut, Pinien und Kastanien.

Inselidylle à la française

Vom Norden bis in den Süden birgt die Insel einen starken landschaftlichen Kontrast: Von einem der über fünfzig Zweitausender blinzeln Sie der Sonne entgegen, am feinen Sandstrand lassen Sie Ihren Blick über den glitzernden Horizont schweifen oder erfrischen sich am Place St. Nicolas mit einem Furiani, dem korsischen Myrthenbier. Die Gegensätze der Insel spiegeln sich auch in deren Geschichte wider. Die Römer besiedeln die Insel, müssen sie aber den Genovesen überlassen, bis 1769 die Franzosen ihre Fahne hissen. Die Bewohner sind stolz auf ihr Erbe und lassen Sie im Auditorium von Pigna den Paghjella den traditionellen polyphonen Männergesang erleben.

Calvi
Calvi, die charmante Hafenstadt im Nordwesten Korsikas. Bereits die Phönizier, Griechen und Etrusker haben hier eine Handelssiedlung betrieben. Und, so behauptet Calvi selbst, sei es der Geburtsort von Christoph Kolumbus. Überreste seines angeblichen Geburtshauses sind in der Altstadt zu sehen. Calvi lebt von Gegensätzen: Dunkle, ruhige und enge Gassen im oberen Teil, bunte, lebendige Gassen in der Unterstadt. Nicht weit weg der flach abfallende Sandstrand und der stimmungsvolle Yachthafen.

Ajaccio
«Eine Erinnerung an den grossen Korsen mit Häusern drumherum», so beschrieb Emile Bergerat Ajaccio, die heutige Hauptstadt Korsikas. Das Regionalparlament und die Präfektur des Départements Corsedu- Sud haben hier ihren Sitz. Napoleon Bonapartes Standbilder auf allen Plätzen erinnern an den berühmtesten Sohn der Stadt. Keine andere Stadt auf der Insel ist so mondän und französisch, nirgends sonst die Bewohner so ausgelassen und offen. In einer schier unendlichen Schönheit versinken die Berge der Montagne de Cagna im Meer und formen dabei unzählige Badebuchten.

Der Süden
Felsige Gipfel und karibisch anmutende Strände so weit das Auge reicht. Imposant thront die Zitadelle von Bonifacio auf einem weissen 60 Meter hohen Kreidefelsen. Umgeben von einer langen Festungs mauer. Nicht weit entfernt versinken an der Küste die hohen Berge der Montagne de Cagna im Meer und formen unzählige Buchten. An der Südspitze Korsikas finden Sie alles: Von Meer bis zu Bergen. Ein Besuch im Naturschutzgebiet zwischen Roccapina und Bonifacio, bestaunen Sie die Höhlen wohnungen in Pianottoli- Caldarello oder machen Sie einen Ausflug zu den Inseln von Bruzzi.

Lesen Sie weitere Informationen
Kuoni empfiehlt

DAS KÜNSTLERDORF PIGNA — EIN SCHMUCKSTÜCK
Pigna, ein kleines Dorf mit nur gerade 100 Einwohnern, vielen Häuschen mit hellblauen Fensterläden. Heimat vieler Künstler und Kunsthandwerker, deren Schaffen Sie in der Casa di l’Artigiani und zahlreichen weiteren Läden erwerben können. Pigna ist der Gründungsort der Genossenschaft der korsischen Kunsthandwerker, der Corsicada.

BONIFACIO
Sie thront in 70 Metern Höhe, senkrecht zum Meer: die Hafenstadt Bonifacio. Oder sollte es heissen Dorf? Knapp 3000 Menschen leben auf diesem aussergewöhnlichen Fleck, der zweifelsohne zu Korsikas Hauptattraktionen gehört. Auf weissen Kreidefelsen gelegen, von peitschenden Wellen und starkem Wind umzingelt, ist eine dramatisch-romantische Szenerie garantiert.

Weitere Informationen ausblenden

Beratung durch unsere Experten

Sophie Felber Auf Reisen Terminanfrage

Sophie Felber, Leiterin Filiale

Kuoni Reisebüro Genf Cours de Rive
Cours de Rive 8, CH-1204 Genf


Telefon: 058 702 60 60

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Amsterdam, Istanbul, Korsika, San Diego, Santa Monica

Reisearten: Kreuzfahrten, Städtereisen, Wellness

Aktivitäten: Massage, Sauna, Spa/Wellness

Carmen Agostini Auf Reisen Terminanfrage

Carmen Agostini, Reiseexpertin

Kuoni Reisebüro Genf Cours de Rive
Cours de Rive 8, CH-1204 Genf


Telefon: 058 702 60 60

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Argentinien, Chile, Florenz, Korsika, Kroatien

Reisearten: Kreuzfahrten, Luxusferien, Strandferien

Aktivitäten: Billard, Reiten, Safari