Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Nordinsel

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Neuseelands bessere Hälfte, nicht nur klimatisch. Von der Sonne verwöhnt, von der Natur beschenkt. Mit Regenwald und romantischen Buchten, idyllischen Seen, heissen Thermalquellen und Geysiren. Nirgendwo kommen Sie der Kultur der Maori näher als ganz im Norden.

Die Naturwunder des Northland. Ziele wie Rotorua, Coromandel, Lake Taupo und Bay of Islands verdanken ihnen ihren Wohlklang. Finden Sie hier eine Traumkulisse auch für Ihre Outdoor-Aktivitäten — auf dem Pferd oder den Greens, im Boot oder unter Wasser. Oder in den Streets of Auckland, einzige Grossstadt des Landes und Schmelztiegel der Kulturen. Wellington, Hauptstadt und südlichster Zipfel, stützt den Norden mit eigener Note in Kunst, Kultur und Kulinarik — das «Matterhorn» ist einer der Gourmettempel des Landes und sieben Kaffeeröstereien sorgen für entspannte Momente in Strassencafés.

Neuseelands Nordinsel versammelt ein Potpourri interessanter Regionen, Städte, Menschen und eindrücklicher Geschichte. Der Waipoua Forest in Northland ist zum Beispiel der älteste und wildeste Urwald, der diesem Namen alle Ehre macht. Hier wachsen die gigantischen Kauri-Bäume. Teils über 50 Meter hoch und mit einem Stammumfang von bis zu 16 Metern sind sie die grössten Bäume Neuseelands. Ein Geheimtipp für Kunstliebhaber ist das Städtchen Kawakawa, in dem der Künstler Hundertwasser seinen Lebensabend verbrachte und in einer öffentlichen Toilette ein Denkmal seines Schaffens hinterliess. Weinkenner und Gourmets finden im Süden der Insel ihren Platz: Die Region Martinborough ist berühmt für ausgezeichnete Weine und exzellente Restaurants. In Te Puke gedeihen die grössten Kiwiplantagen des Landes und in Wai-O-Tapu sprudeln Thermalquellen.

Auckland

Statistisch gesehen lebt fast jeder dritte Neuseeländer in der grössten Stadt Neuseelands, die im Jahr 1840 von den Europäern gegründet wurde. Moderne Gebäude mit einem pulsierenden Leben gehören ebenso zum Stadtbild wie die unzähligen weissen Segel der Boote an den Stegen.

Bay of Islands

Die paradiesische Bay of Islands mit ihren über 150 Inseln und Inselchen, kleinen Buchten und der historischen Stätte Waitangi, wo die Maori mit der britischen Kolonialmacht im Jahr 1840 Frieden schlossen, ist einen Besuch wert. Am besten entdecken Sie das Inselgewirr auf einer Bootsfahrt.

Bay of Plenty

Sie sieht aus wie ein Halbmond und verleiht der Ostküste der Nordinsel Neuseelands ganz klar einen Must-See-Stempel: die Bay of Plenty; zu Deutsch Bucht des Überflusses oder der Vielfalt. Zu verdanken hat sie ihren Namen dem Seefahrer James Cook, der bei seiner Ankunft feststellte, dass die Maoris in den Dörfern dieser Region besonders viele Vorräte gesammelt hatten. Unter besten klimatischen Bedingungen gedeihen hier Avocados, Zitrusfrüchte und vor allem Kiwis. Vor der Küste mit herrlichen Sandstränden liegen mehrere sehenswerte Inseln. So zum Beispiel White Island, mit einem noch immer aktiven Vulkan. Vielfalt erwartet die Besucher an Land, aber auch im Wasser: Kajakfahren, Segeln, Surfen oder vom Boot aus Delfine beim Spielen beobachten — die Bay of Plenty verzaubert mit ihrer Üppigkeit.

Waiheke Island

Ein Juwel im Hauraki-Golf: Waiheke. Die Insel bei Auckland spricht nicht nur Liebhaber traumhafter Sandstrände, sondern auch Weinkenner an. Über ein Dutzend Weingüter, meist malerisch gelegen, laden zu Degustationen ausgezeichneter Weine ein. Geschichtsinteressierte besichtigen den Stony-Batter-Weg, ein System von Geschützstellungen und unterirdischen Tunnels aus dem 2. Weltkrieg.

Napier

Diese mehrmals von Erdbeben und Feuer heimgesuchte Stadt wurde im einzigartigen Art-Déco- Stil errichtet. Sie liegt an der Hawke’s Bay, wo dank dem mediterranen Klima ein besonders guter Wein hergestellt wird.

Rotorua

Die als «Sulphur-City» bekannte Stadt mit dem geothermischen Gebiet von Whakarewarewa ist ein Highlight der Extraklasse. Speiende Geysire, heisse Quellen und blubbernde Schlammlöcher erwarten Sie hier, sowie das Maori-Kulturzentrum mit einer eindrücklichen Kunstgalerie. Nicht verpassen sollten Sie ein Maori-Festessen, ein sogenanntes Hangi, und ein Bad im polynesischen Thermalpool.

Tongariro NP

Der älteste Nationalpark Neuseelands besticht durch seine landschaftliche Vielfalt. Im Zentrum liegen die drei Vulkanberge Tongariro, Ngauruhoe und Ruapehu. Unzählige Wanderwege wie der bekannte und landschaftlich interessante Weg Tongariro Alpine Crossing laden Sie ein. Im Winter ist die Region auch bei Wintersportlern beliebt.

Coromandel Peninsula

Regenwald mit unzähligen Kauribäumen neben alten Goldgräberstädten, einzigartige Küstenlandschaften mit herrlichen Sandstränden: Coromandel Peninsula. Wer die Natur liebt, ist hier richtig. Auch das Spa-Erlebnis ist hier ganz und gar natürlich: in den heissen Quellen am Hot Water Beach.

Wellington

Die charmante Hauptstadt liegt an einer ausgedehnten Hafenbucht und wird — Ihrer starken Stürme wegen — auch «The Windy City» genannt. Ein Besuch des Te Papa Museums gibt tiefe Einblicke in Kultur und Geschichte Neuseelands. Wellington ist zudem der Ab- und Anlegehafen der Fähren, die die beiden Inseln Neuseelands verbinden.

Lake Taupo

Wo einst ein Vulkan in sich zusammenbrach, glänzt heute der grösste Süsswassersee von ganz Ozeanien. Lieblich, ruhig, reich an Forellen. Der Lake Taupo ist 40 Kilometer lang und 28 Kilometer breit. Umgeben von schneebedeckten Berggipfeln, heissen Quellen, Wasserfällen und bewaldeten Nationalparks ist er nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein beliebtes Naherholungsgebiet für Familien, Magnet für Fischer und beliebtes Reiseziel für Extremsportler.

Hamilton-Waikato

Südlich von Auckland befindet sich die Region Hamilton-Waikato. Mit Landschaften, so märchenhaft, dass sie zum Drehort für die Trilogie von «Lord of the Rings» erkoren wurde. Erkunden Sie sie: Unter der Erdoberfläche in mystischen Tropfsteinhöhlen, über der Erde in blühenden Gärten und Vogelparks oder aus der Luft — bei einer romantischen Ballonfahrt.

Mount Taranaki

Sein Name mutet japanisch an. Doch das ist nicht der Grund, weshalb der gut 2500 Meter hohe Vulkan zum Drehort für den Film «The Last Samurai» gewählt wurde. Vielmehr war er Ersatz für den Fujiyama. Deswegen steht er bei Weitem nicht im Schatten seines asiatischen Nachbarn. Der Mount Taranaki thront inmitten einer einzigartigen Szenerie: Bächlein plätschern über moosbedeckte Felsen, Schilf ziert spiegelglatte Seen, idyllisch das Flair in den umliegenden Kleinstädten. Kurz: Die Region hat viel zu bieten.

Beliebte Regionen

Alle Regionen anzeigen