Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Hanoi

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Stadt des steigenden Drachen am Roten Fluss, emsige Metropole des Nordens auf Aufholjagd, aber auch aufmerksame Bewahrerin der Schätze einer bewegten Geschichte.

Hanoi: Pagoden, Pavillons und Wasserpuppen

Hanoi. Nehmen Sie das 100 Jahre alte Opernhaus im Ville Francaise als intakte alte Welt. Oder den vor tausend Jahren gegründeten Literaturtempel als lebendiges Mekka der guten Wünsche. Staunen Sie, wie die Stadt ihr Erbe mit Sorgfalt konserviert und im Minuten-Takt die Zeiten wechselt: Pagode, Galerie, Tempel, Internetcafé — alles dicht an dicht. Und lauschen Sie den leise raunenden Sagen der Wasserpuppen des Theaters Lang Thon. Die Geschichte von der besten Nudelsuppe reserviert die Altstadt für Sie — an jeder Garküche.

Lesen Sie weitere Informationen
Sehenswertes

Ein Muss ist das Thang-Long- Wasserpuppentheater: Puppen auf einer Bühne, die aus einem Wasserbecken besteht, stellen Szenen aus dem Landleben dar. Ebenfalls empfehlenswert ist eine Fahrt per Rikscha durch die Altstadt oder ein Ausflug mit dem Velo zum Hoan Kiem-See, der durch die Aufstauung des Roten Flusses entstanden ist. Auf der kleinen Insel in der Mitte des Sees befindet sich der dreistöckige Schildkröten-Turm — das Wahrzeichen Hanois. Lohnenswert ist auch ein Besuch des imposanten Ho Chi Minh-Mausoleums auf dem Ba Dinh-Platz, wo einst das erste Staatsoberhaupt Vietnams, Ho Chi Minh, 1945 die Unabhängigkeitserklärung verlas. Heute liegt dort sein einbalsamierter Leichnam in einem Glassarg, der auf einem schmalen Gang von den Besuchern umschreitet werden kann. Jährlich von Anfang Oktober bis Ende November ist das Mausoleum geschlossen, da sich der Körper zur Restauration in Russland befindet.

Einkaufen

Handmade Tailor, 18 Nha Tho: Schneiderinnen fertigen preiswerte, massgeschneiderte Kleider an. Designerladen Khai Silk, 121 Nguyen Tahi beim Literaturtempel.

Kulinarisches

Der französische Einfluss auf die vietnamesische Küche ist in vielen kleinen Restaurants und Cafés bis heute zu spüren. So zum Beispiel im Seasons of Hanoi, einer Kolonialvilla mit kleinem Garten oder im gemütlichen Bang Lang-Restaurant. Das Bobby Chinn oder Nineteen 11 Restaurant sind empfehlenswerte Adressen. In der Altstadt Hanois nahe der Kathedrale in einer alten Kolonialvilla serviert das «Madame Hien» Fusionsküche und traditionell vietnamesische Gerichte.

Weitere Informationen ausblenden