Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Goldenes Dreieck

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

Dem Opium-Handel verdankt der Golden Triangle seine weltweite Bekanntheit. Heute erinnert nur noch das Opium Museum an jene Vergangenheit des Drei-Länder-Ecks zwischen Thailand, Laos und Myanmar.

Zwei Flüsse im Dreiländereck

Golden Triangle. Der mächtige Strom Mekong zieht die Grenzen zwischen Thailand, Laos und Myanmar. Auf landestypischen Longtail-Booten erreichen Sie auf dem Fluss Ruak von Süden her das Goldene Dreieck, wo die Flüsse sich vereinen. Einst Opiumhöhle, heute lohnendes Tourismusziel. Schätze birgt das Goldene Dreieck noch heute: Kunsthandwerk aus Holz und Jade, lokalen Tee und aromatischen Kaffee — und eine malerische Landschaft.

Lesen Sie weitere Informationen
Gut zu wissen

Das Goldene Dreieck war früher eine Hochburg des Schlafmohnanbaus, aus dem Opium gewonnen wurde. Heute ist das Gebiet auf thailändischem Boden sehr ruhig und entspannt und vor allem für seine unberührte Natur bekannt und geschätzt.

Einkaufen

Die Region um das Goldene Dreieck ist vor allem bekannt für Jadeschmuck und Holzarbeiten, die von den Bergvölkern hergestellt und verkauft werden. Vom Ort Mai Sai aus sind Ausflüge über die Grenze nach Burma zum Shopping problemlos möglich.

Events & Festivals

März: King's Cup Elephant Polo Tournament — Alljährlich treffen sich rund 30 Elefantentrainer mit ihren Tieren zu diesem Turnier. Jeweils zwei Mannschaften à drei Elefanten spielen zweimal zehn Minuten gegeneinander. Das Spiel läuft in etwa gleich ab, wie Pferdepolo, jedoch deutlich langsamer.
Neben dem Turnier wird auch eine Parade der Tiere durchgeführt, ein Elephantenorchester tritt auf und die Tiere malen Bilder, die in einer Auktion verkauft werden.
Alle Einnahmen des Turniers gehen an das Thai Elephant Conservation Center in Lampang, das sich um mehr als 4000 wildlebende Tiere kümmert.

Weitere Informationen ausblenden