Telefonische Auskunft: +41 (0) 44 277 41 00
Mo - Fr 08.30 - 18.00 Uhr

Ferien Laos

Suchen & Buchen

  • Datum auswählen
  • Datum auswählen
  • Alle Reiseziele

    Reiseziel eingeben

    Top 5 Reiseziele

    • Gran Canaria
    • Teneriffa
    • Mallorca
    • Malediven
    • Mexico/Yucatan

    Kurzstrecke

    • Side/Alanya
    • Kemer/Beldibi
    • Costa del Sol/Malaga
    • Azoren/Portugal
    • Kapverden

    Mittelstrecke

    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Zypern
    • Dubai
    • Abu Dhabi

    Langstrecke

    • Mauritius
    • Punta Cana
    • Thailand/Phuket
    • Kuba
    • Seychellen
Was ist Ihnen wichtig?
Kuoni Beratung

Beratung durch unsere Reiseexperten

Am Telefon 044 - 277 41 00 In der Filiale Filiale finden

«Bo pen njang» — das macht nichts. Wenn nicht heute, dann eben morgen. Zeit und Harmonie, ausgedrückt in Sanftmut und Lächeln: Das ist der oberste Grundsatz im Alltagsleben der Laoten.

Kommt Zeit, kommt Rat

Laos hat seine ursprüngliche Natürlichkeit bis heute bewahrt. Der tiefe Glaube und die Spiritualität der Laoten prägen das Land. Im Norden lohnt die Kulturhauptstadt Luang Prabang einen Besuch: goldene Malereien, kunstvolle Glasmosaike, aufwändige Lackarbeiten — der Königspalast und die Tempelanlagen Luang Prabangs warten mit beeindruckenden Details auf. Nicht umsonst zählt Luang Prabangs Altstadt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein nach wie vor ungelöstes Rätsel stellen die Steinbehälter in der Ebene der Tonkrüge dar. Wer hat sie hierher gebracht? Und wozu?

Der Süden
Wat Phou — der Höhepunkt einer Reise in den laotischen Süden. Die 1000 Jahre alten, geometrisch angeordneten Ruinen sind doppelt so gross wie das Original in Paris, doch nie ganz fertig geworden. Knapp 30 Kilometer vor der Stadt, eher skurril als antik, aber trotzdem beliebt, finden Sie die Statuensammlung des Buddha- Parks Wat Xieng Khuan. Und wenn Sie schon dort sind — die Freundschaftsbrücke nach Thailand ist gleich nebenan.

Xieng Khouang
Auf einem Hochplateau im Nordosten von Laos liegt die Provinz Xieng Khouang. Trotz der Kargheit der Landschaft lohnt sich eine Reise in die Gegend. Schwefelquellen, Höhlen — und vor allem die weltbekannte, geheimnisvolle «Ebene der Tonkrüge» machen Xieng Khouang zu einem beliebten Reiseziel: Mehrere hundert Steinkrüge von bis zu drei Metern Höhe geben Forschern noch immer Rätsel auf. Wer die tonnenschweren Krüge hierher gebracht hat und wozu sie einst dienten, ist bis heute nicht aufgeklärt. Der Besuch eines der Dörfer der Region verspricht einen interessanten Einblick ins traditionelle Leben der Bergvölker.

Lesen Sie weitere Informationen
Kuoni empfiehlt

Die Provinz Xieng Khouang befindet sich auf dem Hochplateau im Nordosten von Laos, wo sich auch die drei höchsten Berge des Landes befinden. Schwefelquellen und Höhlen sowie die geheimnisvolle «Ebene der Tonkrüge» machen Xieng Khouang zu einem beliebten Reiseziel.

Gut zu wissen

Rund 25 Kilometer nördlich der Stadt Luang Prabang befinden sich die Pak Ou Höhlen. In derem Inneren liegen rund 4000 Buddhastatuen verborgen. Früher lebten auch buddhistische Mönche in den Höhlen und die Menschen in Luang Prabang glauben, dass zahlreiche gute Geister die Berge bewohnen.

Weitere Informationen ausblenden

Beratung durch unsere Experten

Iris Jaeger Auf Reisen Terminanfrage

Iris Jaeger, Leiterin Filiale

Kuoni Reisebüro Zürich Bellevue
Am Bellevue, Limmatquai 1, CH-8024 Zürich


Telefon: 058 702 65 35

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Alaska, Britisch-Kolumbien, Laos, Tampa, Venedig

Reisearten: Kreuzfahrten, Luxusferien, Rundreisen

Aktivitäten: Biken, Fitness Studio, Safari

Antonia Hoerler Auf Reisen Terminanfrage

Antonia Hoerler, Persönliche Kundenbetreuerin

rewi reisen Wil
rewi reisen - Untere Bahnhofstrasse 4, CH-9500 Wil


Telefon: 058 702 69 09

Sprachen: Deutsch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Kambodscha, Laos, Lybien, Tansania, Zypern

Reisearten: Golfferien, Luxusferien, Rundreisen

Aktivitäten: Bushwalks, Golf, Safari

Highlights

Luang Prabang: Stadt der Harmonie

  • Seasoned Exploration
    Erkunden

    In Ihren grossen Ferien möchten Sie Unbekanntes entdecken und andere Welten ergründen. Dabei geht es Ihnen um echte Auseinandersetzung und authentische Erfahrungen mit fremden Kulturen - mit dem Ziel, Ihren Horizont zu erweitern und mit reichen Erfahrungen zurückzukehren.

  • Away from it all
    Einfach weg

    Bei Ihren grossen Ferien ist Ihnen in erster Linie eins wichtig: eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und auszuspannen. Sie möchten völlig abschalten und die Batterien wieder aufladen - und je weniger Sie sich kümmern müssen, desto besser!

Hier liegt Poesie in der Luft. Luang Prabang — die Stadt der Harmonie, Unesco-Weltkulturerbe und Zentrum des laotischen Buddhismus. Erleben Sie die wohltuende Ruhe einer Stadt im Dschungelgrün, die ihre Ursprünglichkeit bis heute bewahren konnte.

Der Mekong: Laos' Lebensader

  • Seasoned Exploration
    Erkunden

    In Ihren grossen Ferien möchten Sie Unbekanntes entdecken und andere Welten ergründen. Dabei geht es Ihnen um echte Auseinandersetzung und authentische Erfahrungen mit fremden Kulturen - mit dem Ziel, Ihren Horizont zu erweitern und mit reichen Erfahrungen zurückzukehren.

Bootsfahrt in Zeitlosigkeit — weitab der Hektik des westlichen Alltags trägt Sie der gemächlich dahinfliessende Mekong von Luang Prabang nach Houei Say. Nicht umsonst gilt der Mekong als Lebensader des Landes: Hier spielt sich das laotische Leben ab.

Beliebte Regionen

Alle Regionen anzeigen
Fakten über Laos
Zeitverschiebung

MEZ +6 Std.

Hauptstadt

Vientiane

Währung

Lao Kip (LAK) = 100 Cents
USD und Thai Baht sind gängige Zahlungsmittel.

Sprache

Amtssprache ist Lao, Französisch und Englisch sind verbreitet und als Handelssprachen gebräuchlich. Daneben existiert eine Vielzahl kleiner ethnischer Sprachen, die sich in vier Sprachgruppen unterteilen:
Die Kam-Tai Sprachen, zu denen auch die offizielle Amtssprache gehört.
Die Mon-Khmer Sprachen, die ältesten und am weitesten verbreiteten Sprachen in Laos. Viele dieser Sprachen sind vom Aussterben bedroht.
Die Miao-Yao Sprachwen, die von Migranten aus Südchina vor rund 200 Jahren eingeführt wurden.
Die Tibeto-Birmanischen Sprachen, die durch Einwanderer aus Burma (Myanmar) ins Land gekommen sind.

Weitere Fakten
Klimaübersicht
Jan sehr empfohlen Feb sehr empfohlen Mär sehr empfohlen
Apr empfohlen Mai empfohlen Jun empfohlen
Jul empfohlen Aug empfohlen Sep nicht empfohlen
Okt empfohlen Nov sehr empfohlen Dez sehr empfohlen