Telefonische Auskunft: +41 (0)58 702 72 72
Mo-Fr 9:00 – 18:30, Sa 10:00 - 14:00

Amanjaya Pancam Hotel , Übersicht

Ihre Traumferien

Gerne beraten Sie unsere Reiseexperten innerhalb der Geschäftszeiten telefonisch: Tel. 058 702 72 72.

Oder teilen Sie uns Ihre Reisewünsche per E-Mail mit:

Reiseanfrage

Adresse

1
Sisowath Quay
12205 Phnom Penh
Cambodia
Rezeption: 24 hour

Genüsslich trinken Sie eine Tasse heissen Kaffe, während Sie von Ihrem privaten Balkon aus das rege Treiben in den Strassen von Phnom Penh beobachten. Das Amanjaya liegt im Herzen der kambodschanischen Hauptstadt — eine gelungene Mischung zwischen kolonialen Elementen und Khmer-Motiven. Anmutig lächelnde Statuen begrüssen Sie in der Lobby. Bequeme Sofas im Jugendstil versprechen eine Verschnaufpause. Das Amanjaya — ein Stück authentisches Kambodscha.

Lage
Phnom Penh

Im Herzen der Stadt an bester Lage. Sehenswürdigkeiten wie der Königspalast und die Silberpagode sind bequem zu Fuss erreichbar. Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.

Infrastruktur

21 Zimmer und Suiten, entstanden aus dem alten Kolonialgebäude. Restaurant mit internationalen und Khmer-Gerichten, Bar, Lounge-Terrasse auf dem Dach. WLAN, Souvenirshop, kleine Bibliothek. Spa, Fitnesscenter.

Zimmerkategorien

Junior Suite: grosszügig, mit Bad/WC, Föhn; Klimaanlage, TV, Minibar, Kaffee-/Teekocher, Safe. Balkon mit Aussicht auf das Strassengeschehen und den Fluss.

Aktivitäten

Ohne Gebühr: Fitness. Gegen Gebühr: Spa-Behandlungen.

Empfohlen für
TripAdvisor-Bewertung

basierend auf 410 Bewertungen

Art der Unterkunft

Hotel

Beratung durch unsere Experten

Fabienne Suter Auf Reisen Terminanfrage

Fabienne Suter, Leiterin Filiale

Kuoni Reisebüro Interlaken
Höheweg 12, CH-3800 Interlaken


Telefon: 058 702 61 11

Sprachen: Deutsch, Englisch

Mein Spezialwissen:
Reiseziele: Alberta, Bali, Singapur, Surabaya, Vancouver

Reisearten: Rundreisen, Städtereisen, Strandferien

Aktivitäten: Kajak, Safari, Wandern

Mein persönlicher Reisebericht:
Dampfende Krater,blaues Feuer und immergrüne Reisfelder